Rheinische Post: Arbeitgeberpräsident Hundt fordert Abkehr von der Rentengarantie

Düsseldorf (ots) – Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die neue Koalition dazu aufgefordert, bei der Berechnung der Altersrenten wieder ausschließlich die Rentenformel anzuwenden. "Die Rentengarantie der alten Regierung war falsch", sagte Hundt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Das Rentenniveau müsse wie gesetzlich vorgesehen angepasst werden. "Sonst drohen höhere Beiträge."  Zugleich mahnte er Änderungen in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik an. Der Kündigungsschutz etwa müsse so abgeändert werden, dass für "künftige Arbeitsverhältnisse auch Vereinbarungslösungen" möglich seien. "Wir müssen den Einstieg in die

Arbeit erleichtern", sagte er weiter. Die Lage am Arbeitsmarkt sieht Hundt gemessen am wirtschaftlichen Einbruch "verhalten optimistisch". 2009 bliebe es bei "unter vier Millionen Arbeitslosen". Auch im kommenden Jahr sei die Lage beherrschbar. Die Zahl der Arbeitslosen werde im Durchschnitt bei "knapp über vier Millionen liegen".

Comments are closed.