Weltökonom Dennis Snower warnt neue Bundesregierung vor Sparkurs

Düsseldorf (ots) – Der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Dennis Snower, hat die neue Bundesregierung vor scharfen Ausgabenkürzungen gewarnt. "Derzeit ist ein Sparkurs nicht im Interesse der deutschen Wirtschaft", sagte der Top-Ökonom der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Es bestehe die Gefahr, dass ein zu rigider Sparkurs die noch immer schwache Konjunktur abwürge. Zugleich kritisierte Snower die gesetzlichen Vorgaben zur Schuldenbegrenzung. "Die Schuldenbremse ist zu starr formuliert worden. In der Zukunft wird es ungenügenden Spielraum geben, Rezessionen zu bekämpfen", fügte Snower hinzu.

Comments are closed.