Kurt Beck: „Ich hoffe, dass wir das idiotische Lagerdenken überwinden“

Berlin (ots) – Berlin – Nach der bitteren Niederlage der SPD bei den Bundestagswahlen hat der rheinland-pfälzische SPD-Chef und frühere Bundesvorsitzende, Kurt Beck, dafür plädiert, einen Vorschlag für einen neuen Parteivorsitzenden zu erarbeiten. Auf die Frage „Sollte Steinmeier jetzt Parteichef werden“, sagte Beck dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montagausgabe): „Ich bin dafür, dass wir miteinander einen Vorschlag erarbeiten.“ Beck sagte, er wolle sich bei allen Fragen „konstruktiv einbringen“. Zur Bündnisfrage mit der Linken

sagte Beck: „Für die Zukunft muss man sehen wie die Linke sich weiter entwickelt.“ Beck sagte aber auch: „Ich hoffe und erwarte, dass es insgesamt in der Parteienlandschaft Bewegung geben wird. Und ich hoffe, dass wir das idiotische Lagerdenken überwinden.“

Comments are closed.