SPD-Bundestagskandidatin Bärbel Bas kämpft gegen Kinderarmut

001-baerbel_bas„Kinderarmut ist ein Skandal und in Duisburg ist jedes dritte Kind von Armut betroffen. Dieses Problem möchte ich im Deutschen Bundestag anpacken“, sagt die SPD-Bundestagskandidatin im Wahlkreis Duisburg I, Bärbel Bas nach dem Besuch einer Informationsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Rumeln-Kaldenhausen mit Paul Saatkamp gestern Abend.
„Ich habe wichtige Anregungen mitgenommen und mir ist noch einmal sehr deutlich geworden: Unsere Kinder müssen uns mehr wert sein.“ Deshalb will die SPD die Kinderbetreuung ausbauen und Eltern-Kind-Zentren als Regelangebot einrichten. Bas betont: «Für Alleinerziehende ist das Problem besonders schlimm und deshalb haben wir als

SPD im Regierungsprogramm eine stärkere Unterstützung der Alleinerziehenden verabredet. Die Betreuung in den Arbeitsagenturen soll auf die speziellen Bedürfnisse der Alleinerziehenden angepasst und die Regelung für den Unterhaltsvorschuss soll verbessert werden.“

Comments are closed.