Schiffsunfall auf dem Rhein

Duisburg/Wesel – 23.09.2009 – 11:43 –
Bei der Begegnung zweier Gütermotorschiffe aus den Niederlanden und Belgien auf dem Rhein bei Xanten-Vynen (Rhein-km 829) kam es heute (23.09.), um 01.00 Uhr, zu einem „Kopf auf Kopf-Zusammenstoß“. Während das zu Tal fahrende Schiff mit Sand beladen war, war das entgegenkommende Schiff leer. Beide Schiffe wurden im Bugbereich stark beschädigt. Eine Sinkgefahr bestand nicht. Durch den Aufprall schlug der Pkw, der auf dem zu Berg fahrenden Schiff stand, in das Ruderhaus des Schiffsführers, der durch umherfliegende Glassplitter leicht verletzt wurde. Die durchgehende Schifffahrt
ist nicht behindert. Das niederländische Schiff konnte seine Fahrt inzwischen fortsetzen. Über die Weiterfahrt des belgischen Schiffes entscheidet das eingeschaltete Wasser- und Schiffahrtsamt.

Comments are closed.