Polizeiliches Großaufgebot im Vohwinkler Bahnhof im Einsatz

Wuppertal / Haan / Düsseldorf (ots) – Ein Großaufgebot von Kräften der Landes- und Bundespolizei war am Samstagmorgen, gegen 02.15 Uhr, im Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel im Einsatz. Angefangen hatte der Einsatz damit, dass in einer S-Bahn von Düsseldorf nach Wuppertal Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn AG gegen 01.50 Uhr eine Gruppe von zehn Heranwachsenden aufforderte, ihre Beschimpfungen gegen andere Reisende und das Werfen von Bierflaschen im Zug zu unterlassen. Dieser Aufforderung kam die Gruppe nicht nach. Beim Halt des Zuges in Gruiten stieg nach Angaben des Zugpersonals eine „Punkergruppe“ zu. Da die Situation nun in der Bahn weiter zu eskalieren drohte, weigerte sich der Lokführer im Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel gegen 02.00 Uhr weiter zu fahren. Dies wurde der Bundespolizei in Wuppertal gemeldet, die mit umfangreichr Unterstützung der Landespolizei nach Vohwinkel fuhr. Eine der beiden Gruppen stieg dann in Wuppertal-Vohwinkel aus und wollte sich über den Park&Ride-Parkplatz entfernen. Dies konnte durch Kräfte des Polizeipräsidiums Wuppertal verhindert werden. Dabei schlug eine 18-Jährige einem Beamten ins Gesicht. Sie wurde anschließend in

Gewahrsam genommen und wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Ferner konnte festgestellt werden, dass aus der ersten Gruppe heraus ein 20-jähriger Mann aus Unna einem Bahnmitarbeiter bei der Fahausweiskontrolle bedroht hatte. Als der Zug dann in Vohwinkel nicht weiter fuhr, sprühte der Täter mit seiner Freundin dem Bahnmitarbeiter Reizgas in die Augen. Das Opfer drehte sich aber ab und wurde nur leicht verletzt. Als der Beschuldigte dann in Vohwinkel den Zug verließ, sprühte er nochmals wahllos in einen Waggon der S-Bahn. Letztendlich konnte der Einsatz, an dem fast 20 Beamte der Landes- und Bundespolizei beteiligt waren, gegen 04.20 Uhr beendet werden. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung, eingeleitet.

Comments are closed.