Neue Handy Software vereinfacht das Leben in den virtuellen Communities

Wien (ots) – Mit einer in Österreich entwickelten Mobiltelefon-Software wird die große Welt des WWW noch kleiner. Nur ein Knopfdruck genügt, und der User kann sich über mogree in Plattformen wie Facebook oder Xing einklicken, unabhängig von einem Computer und ohne Einloggen, und sich nebenbei noch ihr eigenes Netzwerk am Handy aufbauen. mogree gibt es kostenlos auf http://www.mogree.com und läuft auf jedem handelsüblichen Mobiltelefon.
Keine Lust allein ins Kino zu gehen? Im Freibad noch schnell den neuesten Tratsch austauschen? Oder einfach nur ein paare neue Freunde kennen lernen? Plattformen wie Facebook, Xing, Twitter, Szene1 oder MySpace sind längst fixer Bestandteil des täglichen Lebens – beruflich wie auch privat. Allerdings bis jetzt mit einem kleinen, aber noch entscheidenden Nachteil: Ohne Computer oder Smartphone geht gar nichts. Die Revolution für das Community-Leben

verspricht eine neue mobile Applikation namens mogree. Kurz: Egal welches Handy, es wird zu einem zentralen Schlüssel in der aufregenden Welt der Social Communities. Dazu absolut benutzerfreundlich: Mit einem einzigen Login führt mogree alle persönlichen Kontakte aus den verschiedenen Communities auf dem eigenen Handy zusammen – eine übersichtliche Darstellung mit Bildern inklusive. Der einfachste und schnellste Weg, sich sein eigenes Netzwerk im WWW zu schaffen.

Kostenloser Download
Sowohl der Download als auch die Benutzung von mogree ist – abgesehen von eventuellen Datenübertragungsgebühren – völlig kostenlos. Auf http://www.mogree.com lässt sich das Service unkompliziert herunterladen. mogree ist aktuell für iPhone, Google’s Android, und Java (Nokia, Samsung, Motorola, Sony Ericsson, HTC u.v.m.) verfügbar. Eine Blackberry Version ist kurz vor Fertigstellung und wird bald zum Download bereit stehen.
Standorterfassung leicht gemacht
Das neue Handy Service mogree kann noch weit mehr als nur einen einfachen Zugang zu den Internet Communities erstellen. Stichwort Location based Service: Mit einem einzigen Klick lässt sich der eigene Standort in ausgewählten Netzwerken veröffentlichen und die Standorte in Frage kommender Gesprächspartner und Kontakte mit gleichen oder ähnlichen Interessen auf einer Karte am Handydisplay übersichtlich und inklusive Entfernungsangabe darstellen. Die perfekte Schnittstelle von der virtuellen zur realen Welt – noch dazu in Echtzeit.

Comments are closed.