Dudenhöffer: Abwrackprämie ist Programm von Vorgestern

dudenhoefferBonn (ots) – Bonn/Essen, 17. September 2009 – Prof. Ferdinand Dudenhöffer vom Institut für Automobilwirtschaft der Universität Duisburg-Essen hält eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen bis 2020 für realistisch, „wenn man es richtig angeht“. „Wir können es schaffen, aber da brauchen wir mehr Engagement.“ Das von Bundeskanzlerin Merkel bei der Eröffnung der IAA angekündigte Konjunkturprogramm II nannte Dudenhöffer „lächerlich“. „Sie hat 500 Millionen ausgegeben für Elektromobilität für die Zukunft und sie hat fünf Milliarden ausgegeben für die Abwrackprämie – für

ein Programm von Vorgestern.“ Den Kauf von Elektroautos mit 5.000 Euro zu subventionieren, hält Dudenhöffer für verfehlt. „Das ist der völlig falsche Weg“, so der Automobil-Experte. Dies sei nur Wahlkampftaktik – frei „nach dem Gießkannenprinzip die Leute zufrieden zu stellen.“

Comments are closed.