Nord-SPD-Chef kritisiert Steinbrück

Düsseldorf (ots) – Die SPD streitet weiter über Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und seine lobenden Worte zur großen Koalition. Der schleswig-holsteinische SPD-Vorsitzende Ralf Stegner, der in anderthalb Wochen Landtagswahlen zu bestehen hat, kritisierte Steinbrück scharf: „Interviews, die werbenden Charakter für die große Koalition

haben, sind völlig überflüssig“, sagte Stegner der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Eine Neuauflage der großen Koalition schadet der SPD und dem Land“, so das SPD-Präsidiumsmitglied.

Comments are closed.