Landtagswahlen an der Spitze der Nachrichtenthemen

Berlin (ots) – Die Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und dem Saarland waren das Topthema der deutschen Fernsehnachrichten im Monat August. Deutlich über zwei Stunden (135 Minuten) berichteten die vier Hautnachrichtensendungen von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 über dieses Thema, wie das Internetportal politik-digital.de mitteilt.
Auf Rang 2 folgt der Bundestagswahlkampf mit 85 Minuten vor der Lagein Afghanistan mit 66 Minuten sowie der Leichtathletik-WM mit 59 Minuten.
Bei „RTL aktuell“ und „Sat.1 Nachrichten“ kam ein Entführungsfall in Kalifornien unter die Top-10. In der „Tagesschau“ waren die Debatte um die Hypo Real Estate sowie die Situation im Iran Top-10-Themen. „heute“ berichtete am umfangreichsten unter allen Hauptnachrichtensendungen über die Bombenanschläge auf Mallorca.
Bei der Zahl der Auftritte deutscher Politiker in den Fernsehnachrichten gab es im August
einen hauchdünnen Vorsprung der SPD mit 377 Auftritten vor der CDU mit 373 Auftritten. Die Landtagswahlen sorgten für eine starke Präsenz der Linken, mit 103 Auftritten erreichten sie Platz 3. Bundesaußenminister und Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier (SPD) erzielte im August eine deutlich stärkere Präsenz in den Fernsehnachrichten als im Juli. Mit 122 Auftritten kam er nahe an Bundeskanzlerin Angela Merkel heran (130 Auftritte).
Alle sechs untersuchten die Nachrichtensendungen hatten im August einen höheren Anteil politischer Themen als im Vormonat. Bei ARD und ZDF lagen die Anteile zum Teildeutlich über 40 Prozent: „Tagesschau“ 49 Prozent (entspricht 8 Minuten pro Ausgabe), „heute“ 41 Prozent (8Minuten), „Tagesthemen“ 44 Prozent (11 Minuten) und“heute-journal“ 47 Prozent (12 Minuten). Bei den Privatsendern blieben die Anteile trotz Steigerung klar unter 30 Prozent: „RTL aktuell“ 22 Prozent (5 Minuten), „Sat.1 Nachrichten“ 27 Prozent (3 Minuten).

web_politikdigitalBerlin (ots) – Die Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und dem Saarland waren das Topthema der deutschen Fernsehnachrichten im Monat August. Deutlich über zwei Stunden (135 Minuten) berichteten die vier Hautnachrichtensendungen von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 über dieses Thema, wie das Internetportal politik-digital.de mitteilt.

Auf Rang 2 folgt der Bundestagswahlkampf mit 85 Minuten vor der Lagein Afghanistan mit 66 Minuten sowie der Leichtathletik-WM mit 59 Minuten.

Bei „RTL aktuell“ und „Sat.1 Nachrichten“ kam ein Entführungsfall in Kalifornien unter die Top-10. In der „Tagesschau“ waren die Debatte um die Hypo Real Estate sowie die Situation im Iran Top-10-Themen. „heute“ berichtete am umfangreichsten unter allen Hauptnachrichtensendungen über die Bombenanschläge auf Mallorca.

Bei der Zahl der Auftritte deutscher Politiker in den Fernsehnachrichten gab es im August

einen hauchdünnen Vorsprung der SPD mit 377 Auftritten vor der CDU mit 373 Auftritten. Die Landtagswahlen sorgten für eine starke Präsenz der Linken, mit 103 Auftritten erreichten sie Platz 3. Bundesaußenminister und Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier (SPD) erzielte im August eine deutlich stärkere Präsenz in den Fernsehnachrichten als im Juli. Mit 122 Auftritten kam er nahe an Bundeskanzlerin Angela Merkel heran (130 Auftritte).

Alle sechs untersuchten die Nachrichtensendungen hatten im August einen höheren Anteil politischer Themen als im Vormonat. Bei ARD und ZDF lagen die Anteile zum Teildeutlich über 40 Prozent: „Tagesschau“ 49 Prozent (entspricht 8 Minuten pro Ausgabe), „heute“ 41 Prozent (8Minuten), „Tagesthemen“ 44 Prozent (11 Minuten) und“heute-journal“ 47 Prozent (12 Minuten). Bei den Privatsendern blieben die Anteile trotz Steigerung klar unter 30 Prozent: „RTL aktuell“ 22 Prozent (5 Minuten), „Sat.1 Nachrichten“ 27 Prozent (3 Minuten).

Comments are closed.