ksta: SPD-Fraktionsvize Stiegler verteidigt Arbeitsplatzabbau bei Opel

Köln (ots) Köln – Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Ludwig Stiegler, hält einen Arbeitsplatzabbau an deutschen Opel-Standorten über die bisher genannten 3000 Stellen hinaus für unumgänglich. „Es geht darum, nach haltig Arbeitsplätze zu sichern, und dies ist nur möglich, wenn die deutschen Werke

profitabel arbeiten,auch wenn damit weitere Entlassungen verknüpft sind“, sagte Stiegler dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montags-Ausgabe). Hintergrund ist eine Meldung, in der vom Verlust weiterer 1100 Jobs in der Opel-Verwaltung die Rede ist. Ohne ein langfristig tragfähiges Sanierungskonzept sei „nicht nur ein Teil der Arbeitsplätze weg, sondern irgendwann alle“, sagte Stiegler weiter. Der SPD-Politiker äußerte die Erwartung, dass „auch die IG-Metall und der Opel-Gesamtbetriebsrat dies akzeptieren werden, selbst wenn sie das jetzt noch rhetorisch anders akzentuieren“.

Comments are closed.