Auseinandersetzungen rivalisierender Motorradclubs

Kiel (ots) – In der vergangenen Nacht kam es gegen 23.30 Uhr auf der BAB 7, Fahrtrichtung Süden, in Höhe Harrislee zu einem Verkehrsunfall, an dem nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen ein Kraftrad sowie ein PKW beteiligt waren. Der 24 jährige den „Bandidos“ zuzurechnende Kradfahrer zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Der PKW Fahrer entfernte sich nach dem Vorfall unerlaubt vom Unfallort.

Im weiteren Verlauf des Geschehens entwickelte sich am Unfallort aus einer Gruppe von „Bandidos“ heraus eine körperliche Auseinandersetzung mit zwei dem Umfeld der „Hells Angels“ zuzurechnenden Personen,

bei der auch Schlag- und Stichwaffen zum Einsatz gelangten. Dadurch wurden die mit den „Hells Angels“ sympathisierenden Personen verletzt.

Die in der Nacht eingeleitete Unfall- und Tatortaufnahme macht es erforderlich, dass die BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Flensburg und Tarp noch für mehrere Stunden gesperrt bleibt.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. Angaben zur Unfallursache und den Hintergründen der Auseinandersetzung können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Ein Sachverständiger wurde zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens hinzugezogen.

Comments are closed.