Verfolgungsjagd endet auf A 40

Duisburg – Die Duisburger Polizei verfolgte am heutigen Morgen (11.09.) einen VW Passat, nachdem der Fahrer versucht hatte sich einer Kontrolle zu entziehen. Den Beamten war aufgefallen, dass das am Fahrzeug angebrachte Kennzeichen nicht für den Passat ausgegeben und zusätzlich seit 1997 gar nicht mehr zugelassen war.
Bei seiner Flucht geriet der Passat auf der A 40, in Höhe der Anschlussstelle Duisburg- Homberg, in Fahrtrichtung Venlo, unter einen Lkw.

Bei dem Unfall zog sich keiner der Beteiligten eine Verletzung zu. Den 20-jährigen Duisburger Fahrer sowie seinen 21-jährigen Beifahrer nahmen die Beamten vorläufig fest.

Comments are closed.