Söder an FDP: Mit uns keine Reichen-Medizin

Düsseldorf (ots) – Bayerns Umwelt- und Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) warnt die FDP vor Forderungen, die bei CDU/CSU auf scharfen Widerstand stoßen würden. Söder sagte im Interview mit der Rheinischen Post (Mittwochausgabe): „Eine Privatisierung des Gesundheitswesens,

wie die FDP sie will, wird es mit uns nicht geben. Eine Reichen-Medizin zu Lasten älterer Menschen werden wir verhindern. Zur Marktwirtschaft gehört soziale Verantwortung. Freiheit ohne soziale Gerechtigkeit ist unmoralisch.“ Der 42-jährige Jurist und Journalist Söder, neben Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg einer der CSU-„Kronprinzen“ hinter Parteichef Horst Seehofer, stellte klar: „Für uns sind die Arbeitnehmer eine zentrale Wählergruppe.“ Söder, der bereits CSU-Generalsekretär und Bayerns Europaminister war, lehnt es anders als etwa NRW-Regierungschef Jürgen Rüttgers (CDU) ab, weitere nationale Kompetenzen an die EU abzugeben.

Comments are closed.