Geheimdienstakten zu Mordfall Buback werden nicht frei gegeben

Berlin (dts) – Die Geheimdienstakten zum Mordfall Siegfried Buback bleiben weiterhin gesperrt. Ein Antrag der Bundesanwaltschaft zur Freigabe der Akten wurde von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble abgelehnt. Das teilte das Ministerium in Berlin soeben mit. Die von der Bundesanwaltschaft erbetenen Akten und weitere relevante Unterlagen für das Ermittlungsverfahren gegen die Ex-Terroristin Verena Becker sollen allerdings übersendet werden.
[ad#ll]

Comments are closed.