Bundespolizei stoppt Trucker mit 3,1 Promille

Berlin (ots) – Einen betrunkenen Lkw-Fahrer stoppten Bundespolizisten am Mittwochabend auf der Bundesautobahn 12.
Der Mann fiel den Beamten auf, weil er mit seinem 40-Tonner zeitweilig die gesamte Fahrbahnbreite benötigte, um in Richtung Berlin zu fahren. Die Streife stoppte den Sattelzug gegen 20.50 Uhr nach kurzer Nachfahrt an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte. Bei der Überprüfung des 49-jährigen polnischen Fahrers schlug den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Die durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 3,13 Promille. Die Weiterfahrt wurde beendet und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. Zur weiteren Bearbeitung wurde der Sachverhalt an die Autobahnpolizei des Landes Brandenburg übergeben.

Comments are closed.