Porsche führt Kurzarbeit ein

Porsche01aStuttgart (dts) – Der Sportwagenbauer Porsche führt Kurzarbeit ein. Das teilte das Unternehmen heute mit. Bis zum Jahresende soll an insgesamt 18 Tagen im Stammwerk Zuffenhausen kurzgearbeitet werden, wovon rund 2500 Beschäftigte betroffen sein werden. Porsche begründete den Schritt damit, dass sich voraussichtlich wichtige Exportmärkte nicht kurzfristig erholen würden und die Produktion daraufhin angepasst werden müsse.

Der bisherige Absatzrückgang sei durch flexible Arbeitszeiten der Mitarbeiter ausgeglichen worden. „Da diese jetzt aber ihre Grenze erreicht haben, nutzen wir nun das Instrument der Kurzarbeit“, sagte Thomas Edig, Porsche-Vorstand für Personal- und Sozialwesen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen knapp 8.500 Mitarbeiter.

Comments are closed.