Mercatorhalle Duisburg: „Thomas Seyffert: Fotografie und Grafik“

Als dritte Ausstellung in der Reihe „Duisburger Künstler“ ist am Donnerstag, 27. August, in der Mercatorhalle Duisburg die Ausstellung Thomas Seyffert: Fotografie und Grafik im Rahmen einer Vernissage eröffnet worden.

Nach einer Begrüßung durch den DMG-Geschäftsführer Uwe Gerste, der auf den Wert der Ausstellungen für das Image der Mercatorhalle als hochwertigem kulturellen Veranstaltungsort in Duisburg hinwies, führte Andreas Benedict von der Stiftung Wilhelm-Lehmbruck-Museum in die Ausstellung ein. Der Fotokünstler Thomas Seyffert befasst sich mit dem Dualismus des Meeres. Einige Arbeiten zeigen dynamische, tosende Wellenabrisse und andere bilden die dem Meer innewohnende Ruhe ab.

Auch die neue Ausstellung, die erneut sowohl den Tagungs- und Konferenzbereich der Mercatorhalle sowie die Foyers des großen Saals umfasst, erhielt von den anwesenden fachkundigen Besuchern großes Lob. Sandra Gagliardi, Leiterin der Mercatorhalle, ist sich sicher, dass – wie bei den bisherigen Ausstellungen – auch die Mietkunden der Mercatorhalle ein begeistertes Feedback zu der temporären Ausstellung geben werden.

Aber auch für die Duisburger Bevölkerung, die sich mit den Werken beschäftigen möchte, bleibt regelmäßig Gelegenheit, diese zu besichtigen. Bis zum 26.02.2010 besteht Gelegenheit die Ausstellung in der Zeit von 09.00 – 18.00 Uhr zu besichtigen. Da ein Besuch während laufender Veranstaltungen nicht möglich ist, bittet die DMG um telefonische Abstimmung über mögliche Termine unter der Tel.-Nr. 0203-393060.

Comments are closed.