Bundesjustizministerin Zypries will Kinderschutz verbessern

001-brigitte-zypriesBerlin (dts) – Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) will den Kinderschutz verbessern. Das sagte Zypries dem „Tagesspiegel“ in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. „Es rüttelt auf, wenn ein vernachlässigtes Kind an Unterernährung stirbt oder ein behindertes Kind jahrelang versteckt gehalten wird“, so die SPD-Politikerin. Besonders wichtig sei dabei eine Reform des Vormundschaftsrechts. Bislang sei ein Amtsvormund für 60 bis 120 Kinder zuständig. „Das müssen wir ändern, etwa durch gesetzliche Vorgaben zum persönlichen Kontakt“, kündigte Zypries an. Die Ministerin sprach sich außerdem dafür aus, die Mitwirkungsmöglichkeiten der Kinder auszuweiten. „Wir müssen das Kind stärker in den Mittelpunkt rücken“, meinte sie. Es könne beispielsweise an der Auswahl des Vormunds beteiligt werden. Zypries will morgen dem Kabinett einen entsprechenden Bericht vorlegen.

Comments are closed.