Dresdner SPD würdigt Rücktritt des Landesvorsitzenden Jurk

001-sabine_friedelDresden (dts) – Die Vorsitzende der SPD Dresden, Sabine Friedel, hat den heutigen Rücktritt des SPD-Landesvorsitzenden Thomas Jurk als „sehr respektablen und beeindruckenden Schritt“ gewürdigt. Seine Entscheidung, die politische Verantwortung für das schwache Wahlergebnis der SPD zu übernehmen, sei mit „großem Respekt“ zu betrachten. Für seine Partei- und Regierungsarbeit gebühre Jurk der Dank und die Anerkennung sowohl der SPD wie auch des Freistaates Sachsen. Friedel bekräftigte weiterhin, sie unterstütze den Vorschlag Jurks, Martin Dulig zum neuen Landesvorsitzenden zu wählen. Die SPD hat bei der gestrigen Landtagswahl in Sachsen nach dem vorläufigen Ergebnis 10,4 Prozent erreicht und liegt damit nur knapp vor der FDP, die 10 Prozent erreichte.

Comments are closed.