Maas erwartet keine schnelle Entscheidung über rot-rot-grünes Bündnis im Saarland

Bonn (ots) – Bonn/Saarbrücken, 30. August 2009 – Der saarländische SPD-Spitzenkandidat Heiko Maas erwartet keine schnelle Entscheidung über die Regierungsbildung im Saarland. Im PHOENIX-Interview sagte Maas: „Ob es jetzt zu einem Politikwechsel mit einer Koalition aus SPD, Linkspartei und Grünen kommt, das wird sich in den nächsten Tagen zeigen.“ Die SPD werde mit allen Parteien Gespräche führen, mit denen eine Mehrheit möglich sei. „Wir werden natürlich auch Gespräche mit der CDU führen“, so Maas weiter. Die Verluste der CDU seien aber auch ein Signal, dass es einen Regierungswechsel im Saarland geben könne, so Maas im PHOENIX-Interview.

001-maasBonn (ots) – Bonn/Saarbrücken, 30. August 2009 – Der saarländische SPD-Spitzenkandidat Heiko Maas erwartet keine schnelle Entscheidung über die Regierungsbildung im Saarland. Im PHOENIX-Interview sagte Maas: „Ob es jetzt zu einem Politikwechsel mit einer Koalition aus SPD, Linkspartei und Grünen kommt, das wird sich in den nächsten Tagen zeigen.“ Die SPD werde mit allen Parteien Gespräche führen, mit denen eine Mehrheit möglich sei. „Wir werden natürlich auch Gespräche mit der CDU führen“, so Maas weiter. Die Verluste der CDU seien aber auch ein Signal, dass es einen Regierungswechsel im Saarland geben könne, so Maas im PHOENIX-Interview.

Comments are closed.