BBE Branchenfokus 2009: Preiskampf bei Lebensmitteln erwartet

Lebensmittel(openPR) – Aufgrund der aktuellen Finanzkrise wird der Preiskampf auf dem Lebensmittelmarkt neu entfacht. Nach Aussagen des Präsidenten des Bundesverbandes des Deutschen Lebensmittelhandels (BLV) stehen die Lebensmittelhändler vor den Alternativen, in den Teufelskreis des Preiskrieges einzutreten und damit den weiteren Rückgang von Spanne und Rendite hinzunehmen, oder sich nicht zu beteiligen und damit Kunden zu verlieren.

Wettbewerbstrategien für den Facheinzelhandel müssen außerhalb der Preisschiene angesiedelt sein und da ansetzen, wo Supermärkte und die Großfläche in der Sortimentstiefe, Qualität, Spezialisierung und dem Service aufhören. Allerdings wird hier, abgesehen vom Service, der Spielraum immer enger, da sowohl Discounter als auch Vollsortimenter den Umsatz ebenfalls mit Sortimentserweiterungen ausgebaut haben und zukünftig darauf setzen werden.

Die aktuelle konjunkturelle Schwäche wird dem Lebensmittelmarkt in 2009 nur ein nominales Wachstum von 0,4 % bescheren. Ein solch niedriger Wert wurde zuletzt 2003 und 2004 realisiert. 2010 wird sich der Markt aber erholen und in den Folgejahren bis 2013 ein Wachstum von 1,6 % bis 1,7 % realisieren können. Bis zum Ende des Prognosezeitraums ist somit ein Umsatzvolumen von knapp 190 Mrd. € möglich.

Comments are closed.