FDP-Spitze sieht keine Chance für Ampel

Rainer Brüderle MdB in Huckelrieden, Juni 2005Düsseldorf (ots) – Führende FDP-Politiker sehen nach den Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier zu möglichen rot-rot-grünen Bündnissen in den Ländern keine Chance für eine Ampel-Koalition im Bund. „Die rot-rot-grüne Volksrepublik ist eine reale Gefahr“, sagte FDP-Vize Rainer Brüderle der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). „Damit entlarvt Herr Steinmeier sein unsinniges Ampel-Gerede als reines Ablenkungsmanöver. Die SPD ist nicht regierungsfähig.“ Auch der FDP-Gesundheitsexperte und Bundestagsabgeordnete Daniel Bahr hält eine Ampel-Koalition für ausgeschlossen. „Wer von einer Ampel redet und an Rot-Rot arbeitet, ist wenig glaubwürdig“, sagte Bahr derselben Zeitung. Steinmeier habe sich „jede Chance für eine Ampel verbaut“.

Comments are closed.