Investor interessiert sich für Escada

München (dts) – Für den insolventen Modekonzern Escada hat sich mit dem Münchner Anwalt und früheren EM.TV-Aufsichtsratschef Nickolaus Becker offenbar ein Investor gefunden. Nach Informationen des Magazins „Focus Money“ plant Becker Gespräche mit dem Insolvenzverwalter von Escada. Eine Übernahme des Modeunternehmens ist aber offenbar nicht geplant, es sollen nur zentrale Vermögensteile wie die Marke, Lizenzrechte, Warenlager und Läden herausgekauft werden. Ein „erheblicher Teil“ der Mitarbeiter soll weiter beschäftigt werden, so Becker weiter. Der Modekonzern Escada hatte am 13. August einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht München gestellt, nachdem ein Rettungsplan für das Unternehmen gescheitert war.

München (dts) – Für den insolventen Modekonzern Escada hat sich mit dem Münchner Anwalt und früheren EM.TV-Aufsichtsratschef Nickolaus Becker offenbar ein Investor gefunden. Nach Informationen des Magazins „Focus Money“ plant Becker Gespräche mit dem Insolvenzverwalter von Escada. Eine Übernahme des Modeunternehmens ist aber offenbar nicht geplant, es sollen nur zentrale Vermögensteile wie die Marke, Lizenzrechte, Warenlager und Läden herausgekauft werden. Ein „erheblicher Teil“ der Mitarbeiter soll weiter beschäftigt werden, so Becker weiter. Der Modekonzern Escada hatte am 13. August einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht München gestellt, nachdem ein Rettungsplan für das Unternehmen gescheitert war.

Comments are closed.