Erste Krankenkasse erhebt Zusatzbeitrag

Düsseldorf (dts) – Die Mitglieder der Gemeinsamen Betriebskrankenkasse Köln müssen einen Zusatzbeitrag von acht Euro zahlen. Die Anhebung erfolgt laut „Rheinischer Post“ (Mittwochausgabe) rückwirkend zum 1. Juli. Seit dem 1. Januar gibt es in Deutschland einen einheitlichen Beitragssatz für die gesetzlichen Krankenkassen. Die Kassen können bei Geldknappheit Zusatzbeiträge erheben. Die Gemeinsame Betriebskrankenkasse Köln ist damit die erste Krankenkasse, die einen Zusatzbeitrag erhebt.

Comments are closed.