Usain Bolt mit neuem Weltrekord über 100 Meter

Berlin (dts) – Der Jamaikaner Usain Bolt hat im mit Spannung erwarteten Finale über 100 Meter bei der Leichtathletik-WM in Berlin mit 9,58 Sekunden einen neuen Rekord gelaufen und ist damit der schnellste Mann der Welt. Sein Hauptkonkurrent Tyson Gay lief mit 9,71 Sekunden neuen US-Rekord, Asafa Powell holte mit 9,84 Sekunden Bronze.

Comments are closed.