Zeitung: Ulla Schmidt – 30 bis 50 Krankenkassen in Deutschland reichen

001-ullaBremen (ots) – Deutschland braucht nach Einschätzung des Bundesgesundheitsministeriums maximal 50 Krankenkassen. Zurzeit gebe es noch 187 Kassen, aber es werde weitere Fusionen geben. „30 bis 50 Kassen reichen nach meiner Auffassung aus, damit die Menschen genügend Wechselmöglichkeiten haben“, zitiert der Bremer „Weser-Kurier“ Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD). Die geplanten Zusammenschlüsse in diesem Jahr hätten dazu beigetragen, dass auch Kassen, die in einer finanziell schwierigen Situation seien, keinen Zusatzbeitrag fordern mussten. Für eine mögliche nächste Legislaturperiode kündigte Schmidt an, die Trennung von privat und gesetzlich Versicherten anzugehen. „Die Bürgerversicherung ist das Ziel für die nächste Legislaturperiode“, sagte sie.

Comments are closed.