Zahl der Schweinegrippe-Neuinfektionen leicht zurückgegangen

Berlin (dts) – Die Zahl der bekannt gewordenen Schweinegrippe-Neuinfektionen in Deutschland ist in der 32. Kalenderwoche (3. bis 9. August) leicht zurückgegangen. Das teilte das Robert-Koch-Institut mit. Insgesamt waren dem Institut in der Woche 2.279 Neuinfektionen übermittelt worden. In den beiden vorherigen Wochen hatten sich 2.677 bzw. 2.847 Menschen neu infiziert. Ob die Zahlen nun langfristig rückläufig sein werden, sei aber noch nicht absehbar. Die Neuinfektionen werden immer noch hauptsächlich von Reiserückkehrern verursacht. Die Zahl der Infektionen innerhalb Deutschlands ist zwar angestiegen, liegt aber konstant bei rund 20 Prozent. Insgesamt sind momentan 11.493 Deutsche mit dem H1N1-Virus infiziert.

Comments are closed.