Weniger Verkehrstote in Duisburg im ersten Halbjahr 2009

Duisburg – Die Zahl der Verkehrstoten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 in Duisburg verringerte sich im Vorjahresvergleich um 42,9 % von sieben auf vier. Zwar stieg die Zahl der Verkehrsunfälle insgesamt leicht um 127 auf 7293 (+ 1,8 %), die Zahl der Schwerverletzen reduzierte sich allerdings von 142 auf 97 (-31,7 %). 716 (+ 6,8 %) Personen wurden bisher bei Verkehrsunfällen leicht verletzt.
Bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückte Motorradfahrer sind in Duisburg zur Jahreshälfte nicht zu vermelden. Dessen ungeachtet verunglückten auf Duisburgs Straßen in den ersten sechs Monaten 108 motorisierte Zweiradfahrer. 20 motorisierte Zweiradfahrer wurden dabei schwer verletzt. Das sind jedoch 13 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (-39,4%). Die Zahl der leicht verletzten motorisierten Zweiradfahrer reduzierte sich von 108 auf 88, das entspricht – 18,5%.
Fazit bleibt, dass das trotz des Rückgangs gegenüber dem Vorjahreszeitraum das Unfallrisiko für Motorradfahrer gegenüber Autofahrern deutlich höher anzusiedeln ist. Um noch umsichtiger und vorausschauender fahren zu können, bietet sich gerade für Neu -und Wiedereinsteiger die Teilnahme an Fahr -und Sicherheitstrainings an.

Duisburg – Die Zahl der Verkehrstoten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 in Duisburg verringerte sich im Vorjahresvergleich um 42,9 % von sieben auf vier. Zwar stieg die Zahl der Verkehrsunfälle insgesamt leicht um 127 auf 7293 (+ 1,8 %), die Zahl der Schwerverletzen reduzierte sich allerdings von 142 auf 97 (-31,7 %). 716 (+ 6,8 %) Personen wurden bisher bei Verkehrsunfällen leicht verletzt.

Bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückte Motorradfahrer sind in Duisburg zur Jahreshälfte nicht zu vermelden. Dessen ungeachtet verunglückten auf Duisburgs Straßen in den ersten sechs Monaten 108 motorisierte Zweiradfahrer. 20 motorisierte Zweiradfahrer wurden dabei schwer verletzt. Das sind jedoch 13 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (-39,4%). Die Zahl der leicht verletzten motorisierten Zweiradfahrer reduzierte sich von 108 auf 88, das entspricht – 18,5%.

Fazit bleibt, dass das trotz des Rückgangs gegenüber dem Vorjahreszeitraum das Unfallrisiko für Motorradfahrer gegenüber Autofahrern deutlich höher anzusiedeln ist. Um noch umsichtiger und vorausschauender fahren zu können, bietet sich gerade für Neu -und Wiedereinsteiger die Teilnahme an Fahr -und Sicherheitstrainings an.

Comments are closed.