Jürgen Trittin: TV-Duell ist „Täuschung der Wähler“

Berlin (ots) – Jürgen Trittin, der Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen, hat das für den 13. September angekündigte TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Herausforderer Frank-Walter Steinmeier heftig kritisiert, das von ARD, RTL, Sat 1 und ZDF zeitgleich übertragen wird. „Hier offenbart sich eine gemeinsame Realitätsverdrängung einer großen Koalition, der von ihnen dominierten Gremien der TV-Anstalten und blinder Event-Orientierung“, sagte Trittin dem Berliner „Tagesspiegel“ am Mittwoch. Die Opposition werde ausgesperrt, damit sich Kanzlerin und Vizekanzler zur besten Sendezeit mit Wattebäuschen bewerfen könnten.

Trittin verwies auf die jüngste Meinungsumfrage, wonach die drei Oppositionsparteien – Grüne, Linke und FDP – zusammen auf 38 Prozent kämen, während die CDU auf 33 Prozent abgesackt sei und die SPD bei 24 Prozent dümpele. „In dieser Situation so zu tun, als gäbe es nur zwei Parteien, ist absurd und eine Täuschung der Wähler“, sagte der Bündnisgrüne. Es gebe bei dieser Bundestagswahl kein Duell, sondern einen Kampf zwischen fünf Parteien. Das müsse sich auch in den Medien niederschlagen – gemäß ihres Informationsauftrages.

Comments are closed.