Die Gerüchteküche brodelt im Internet

Frankfurt/Wien/Zürich (ots) – Ist Meier aus der Buchhaltung Single? Und was war da zwischen dieser Brünetten und dem Werbeleiter bei der letzten Firmenfeier? Seit Menschen zusammenarbeiten lebt der Firmenklatsch. An allen Ecken wird getuschelt, vermutet, erzählt und gelästert – und das ändert sich auch in Zeiten des Internets nicht. Im Gegenteil, der Firmenklatsch geht in die nächste Runde: Das Internet wird nach Kollegen und Chefs durchsucht.
2078 deutschsprachige Nutzer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind der aktuellen Online-Umfrage der Personen-Suche Yasni gefolgt: Haben Sie schon mal Ihre Arbeitskollegen oder Vorgesetzten im Internet durchleuchtet? Über 40 Prozent geben an, ihre Kollegen oder Chefs im Web zu überprüfen.
Ist der Ruf erst ruiniert?
Die Recherche von Personen im Internet liegt im Trend. Die weltweite Vernetzung macht es einfach, mehr über andere Menschen zu erfahren. Gehört der Bewerber-Check für Personaler bereits zum Alltag, werden offensichtlich auch Personen aus dem direkten Arbeitsumfeld ausgespäht. Yasni Geschäftsführer Steffen Rühl zur aktuellen Umfrage: „Personen-Suche im Internet passiert nicht nur aus Spaß, sondern auch zur Überprüfung. Ein allzu freizügiges Verhalten im Internet kann negative Auswirkungen haben. Es empfiehlt sich, ein Auge auf sein Erscheinungsbild im Web zu haben – schon alleine, um nicht zum Gespött der nächsten Betriebsfeier zu werden.“

Comments are closed.