Dortmund: Verkehrsunfall mit Todesfolge

Dortmund – Ein 26-jähriger Dortmunder befuhr mit seinem PKW ohne Licht die Mallinckrodtstr. stadteinwärts und sollte von einer Funkstreifenwagenbesatzung angehalten und überprüft werden. Er missachtete die polizeilichen Anhaltezeichen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt. An der Einmündung Mallinckrodtstr./ Speestr. fuhr der 26-Jährige auf ein verkehrsbedingt haltenden PKW auf. Dieser geriet sofort in Brand, wobei der bislang unbekannte Fahrzeugführer im Fahrzeug verstarb.
Der alkoholisierte Unfallverursacher wurde festgenommen.
Die polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen dauern an.

Comments are closed.