Bielefeld: Versuchte schwere Brandstiftung

Bielefeld – Am 08.08.2009, gegen 01.55 Uhr, verübten unbekannte Täter in Bielefeld-Brackwede, Künnekestraße, einen heimtückischen Brandanschlag auf die Doppelhaushälfte eines Rentnerehepaares. Die Täter warfen einen Brandsatz durch die Fensterscheibe des Esszimmers. Durch den Lärm des berstenden Glases wurde der Ehemann wach und entdeckte den Brand. Die Gardine, der Parkettfußboden und Einrichtungsgegenstände hatten bereits Feuer gefangen. Nur durch das beherzte Eingreifen konnte der Mann das Feuer gerade noch löschen und so größeren Schaden verhindern. Er zog sich dabei leichte Brandverletzungen an der Hand zu. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000,- Euro. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter wenden Sie sich bitte an das Polizeipräsidium Bielefeld, Tel.: 0521-5450.

Comments are closed.