Studie: Überschuldung und Fettleibigkeit hängen zusammen

Mainz (dts) – Mainzer Wissenschaftler wollen in einer Studie herausgefunden haben, dass es einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Überschuldung und Fettleibigkeit gibt. Wie sie in dem Fachjournal „BMC Public Health“ schreiben, hätten überschuldete Menschen in Deutschland ein höheres Risiko, übergewichtig oder fettleibig zu sein, als der Bevölkerungsdurchschnitt. Gründe für die Fettleibigkeit sollen unter anderem die hohen Preise für gesunde Nahrungsmittel und die psychische sowie soziale Belastung für die überschuldeten Menschen sein. Dadurch würden die Überschuldeten offenbar eine Neigung zum „Trost-Essen“ entwickeln. Zudem würde die körperliche Aktivität nachlassen. „Die aktuelle Finanzkrise wird sich auf die privaten Haushalte auch in gesundheitlicher Hinsicht auswirken und das Problem eventuell sogar noch verschärfen“ sagte eine Mainzer Wissenschaftlerin. In der Studie wurden die Daten von über 9.000 Personen ausgewertet.

Comments are closed.