Ein Stahlkoloss blüht auf!

Landschaftspark001Die Region in der wir leben unterliegt seit einer langen Zeit dem Strukturwandel,gerade Duisburg als Kohle- und Stahlherz Deutschlands früherer Zeiten bekommt dies deutlich zu spüren.Wo früher noch der lodernde Hochofen Schweiß und Blut der Malocher schluckte um am Ende heißes Eisen oder Stahl auszuspucken,ist heute eine blühende Landschaft entstanden die ihres Gleichen sucht.Wilde Pflanzen schlingen sich um alte verrostete Gebäude
die heute Sporttauchern oder der duisburger Sektion des Alpenvereins Deutschlands zu Verfügung stehen.Wer sich noch an den Film „Serengeti lebt“ von
Bernhard (Prof. Dr.) Grzimek erinnert,wird hier genau dieses Spektakel wieder finden.Bei 30 Grad Celsius leuchten die erblühten weitläufigen Felder um den Lehrbauernhof Ingenmannshof genauso wie die unter Naturschutz stehen Pflanzen in den Nischen und Ecken der alten Werksgebäude.Doch nicht nur der Naturfreund zu Fuß oder auf dem Fahrrad hat hier seine Freude.Neben einer Skateboardanlage mit Mini-Ramp,Satans Toilete und Streetobstacles gibt es eine Hügelpiste für RC-Autos.Desweiteren finden in den stillgelegten Werkshallen des öfteren Veranstalltungen statt,genauer: an ca.220(!!!)Tagen im Jahr ist hier odrdentlich was los.Wer sich über die Hüttenanlage aus erster Hand informieren möchte kann dies bei einer Führung durch die 200 Hektar große Anlage tun.6 verschieden Führungsarten stehen zur Auswahl die sich an Gruppen in unterschiedlicher Größe richten.Man kann sich aber auch einfach die Familie und den Grill schnappen und an den Grillplätzen „naherholen“.Die Plätze sind optimal an einem großen Spielplatz gelegen wo man Tischtennis, Basketball und auf einer großen Wiese Fußball spielen kann.Wer also seinen Kindern oder Enkeln mal zeigen will wie Ortsgeschichte interessant dargestellt wird kann sich vorher hier informieren.

Viel Spaß im Landschaftspark

Comments are closed.