Zahl der Neuinfektionen mit Schweinegrippe rückläufig

Berlin (dts) – Die Zahl der Schweinegrippe-Infizierten in Deutschland ist in den letzten Tagen weniger stark angestiegen als in den Tagen zuvor. Die neuesten Zahlen des Robert-Koch-Instituts berichten von insgesamt 7.177 Fällen bundesweit (Stand 3. August). Damit sind im Vergleich zur letzten Erhebung am 31. Juli insgesamt 377 Neuinfektionen hinzugekommen. Davon lassen sich 287 Fälle auf Reiserückkehrer zurückführen. Bei vorherigen Erhebungen des Instituts waren die Zahlen binnen eines Tages meist kontinuierlich um circa 500-700 Fälle angestiegen.

Comments are closed.