Paulis Freie Union in keinem Bundesland zur Bundestagswahl zugelassen

Pauli_Portrait_klBerlin (dts) – Die in diesem Jahr von Gabriele Pauli gegründete Freie Union ist in keinem Bundesland zur Bundestagswahl zugelassen. In Paulis Heimatland Bayern fehlte lediglich Paulis Unterschrift auf einem Formblatt, das erst fünf Minuten vor der Abgabefrist eingereicht worden war. Der Bundeswahlausschuss am 17. Juli hatte Pauli noch für die vorbildliche Arbeit der jungen Partei gelobt. Pauli kann nun nur noch eine Beschwerde beim Bundeswahlausschuss einreichen, um zur Bundestagswahl am 27. September zugelassen zu werden.

Comments are closed.