Duisburg: Alte Masche neu aufgelegt, Unbekannte geben sich als Kripobeamte aus

Duisburg – Am frühen Mittwochnachmittag (29.07.), gegen 14.00 Uhr, gaben sich zwei Unbekannte als Kriminalbeamte aus, als sie sich an einer Wohnung in Wehofen vorstellten. Die vermeintlichen Beamten schellten an der Wohnungstür einer 82-Jährigen und ihres 78-jährigen Ehemannes auf der Straße Im Eickelkamp und wiesen sich durch eine Art Dienstausweis als Kriminalbeamte aus Oberhausen aus. Sie gaben an, im Rahmen einer Einbruchserie zu ermitteln und fragten die zwei Rentner ganz gezielt nach Wertgegenständen in ihrer Wohnung und einem Tresor. Erst als die älteren Herrschaften angaben nichts im Haus zu haben, verließen die Unbekannten die Wohnung wieder und fuhren mit einem hellen, vermutlich weißen Auto in Richtung Wehofer Straße davon. Da den Rentnern dieses Vorgehen spanisch vorkam, riefen sie im Anschluss die „richtige“ Polizei herbei. Hier wurde ihnen bestätigt, dass keine Polizeibeamten in einer Solchen Angelegenheit unterwegs seien.
Die zwei Täter werden wie folgt beschrieben: Der Erste ist ca. 40 – 45 Jahre alt, und hat eine stabile Figur. Er trug zum Tatzeitpunkt ein weißes T-Shirt und eine weiße Schirmmütze. Der zweite Täter ist ca. 30 Jahre alt und ca. 170 cm groß, er trägt schwarze, kurze Haare und hat ein schmales Gesicht. Bekleidet war er mit einem Hemd mit dunkelgrünen Streifen.
Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 41 (Telefon: 0203-280-0) in Verbindung zu setzen.

Comments are closed.