Grünen-Politiker kritisiert Milliardengewinne der Deutschen Bank

001-schickBerlin (dts) – Der finanzpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Die Grünen, Gerhard Schick, hat die Milliardengewinne der Deutschen Bank kritisiert. Gründe für die hohen Gewinne seien laut Schick vor allem die Veränderungen in den Bilanzierungsregeln sowie die niedrigen Zinsen der Zentralbanken. Der Gewinn der Banker gehe somit allein auf die staatliche Krisenhilfe zurück. Vor allem das Anleihegeschäft habe nur wegen der schlechten Kreditvergabe der Banken Erfolge einfahren können. Schick merkte außerdem an, dass sich bei den großen Banken nichts geändert habe, da die Deutsche Bank auch im Eigenhandel wieder aktiv werde. Die Deutsche Bank hat heute einen Gewinn von knapp 1,1 Milliarden Euro für den Zeitraum von April bis Juni mitgeteilt.

Comments are closed.