NRW: 46-jähriger Mann von Zug erfasst und getötet

Remscheid (dts) – In der Nähe des nordrhein-westfälischen Remscheids ist gestern ein 46-jähriger Mann beim Überqueren einer Bahnstrecke von einem Zug erfasst und getötet worden. Wie ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin mitteilte, wurde der Mann gegen 19.20 Uhr von Jugendlichen neben dem Gleis unterhalb einer Böschung gefunden. In der Gruppe Jugendlicher befand sich auch der 20-jährige Stiefsohn des Opfers, der vor Ort den Stiefvater identifizierte. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei derzeit von einem Unfall aus. Ein durchgeführter Test ergab, dass das Unfallopfer, welches schwere Kopfverletzungen aufwies, unter Alkoholeinfluss stand. Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Unfallhergang dauern an.

Comments are closed.