„Deine Frage an Angela Merkel“ – Start der neuen Onlineaktion

Berlin. Angela Merkel baut ihre Vorreiterrolle im Netz aus und tritt als erste Spitzenpolitikerin in einen direkten, transparenten Dialog mit ihren Onlineunterstützern. Die rund 85.000 Merkel-Befürworter im Internet können Fragen an die Bundeskanzlerin richten, die Angela Merkel dann persönlich beantworten wird.
Die Besonderheit dabei: Welche Fragen an die CDU-Parteivorsitzende gestellt werden, bestimmen die User selbst. Die registrierten Mitglieder des „teAM Deutschlands“ sowie der Unterstützerseiten der Bundeskanzlerin bei studiVZ/meinVZ und Facebook können ihre Fragen online vorschlagen und dann zur Netzwerk-internen Abstimmung stellen. Die Aktion endet am 9. August, Angela Merkel wird die beliebtesten Fragen Ende August per Video beantworten. Bisher erfolgte die Beantwortung der auf den Profilseiten gestellten Fragen durch die CDU-Freiwilligenkampagne „teAM Deutschland“.
Deine Frage an Angela Merkel

Deine Frage an Angela Merkel

Berlin. Angela Merkel baut ihre Vorreiterrolle im Netz aus und tritt als erste Spitzenpolitikerin in einen direkten, transparenten Dialog mit ihren Onlineunterstützern. Die rund 85.000 Merkel-Befürworter im Internet können Fragen an die Bundeskanzlerin richten, die Angela Merkel dann persönlich beantworten wird.

Die Besonderheit dabei: Welche Fragen an die CDU-Parteivorsitzende gestellt werden, bestimmen die User selbst. Die registrierten Mitglieder des „teAM Deutschlands“ sowie der Unterstützerseiten der Bundeskanzlerin bei studiVZ/meinVZ und Facebook können ihre Fragen online vorschlagen und dann zur Netzwerk-internen Abstimmung stellen. Die Aktion endet am 9. August, Angela Merkel wird die beliebtesten Fragen Ende August per Video beantworten. Bisher erfolgte die Beantwortung der auf den Profilseiten gestellten Fragen durch die CDU-Freiwilligenkampagne „teAM Deutschland“.

Comments are closed.