Gewerkschafts-Chef Schmoldt rechnet mit zahlreichen Anträgen um staatliche Bürgschaften ab Herbst – Talsohle der Krise erreicht

Hubertus SchmoldtBremen (ots) – Bremen – Hubertus Schmoldt, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE), sieht die Talsohle der Rezession erreicht. „Wir bekommen ermutigende Signale aus unseren Unternehmen, dass die Auftragslage langsam wieder besser wird“, sagte er dem „Weser-Kurier“ (Donnerstagausgabe). Die Lager hätten sich geleert, es würde wieder mehr produziert. Schmoldt, der auch Mitglied im „Lenkungsrat Unternehmensfinanzierung“ der Bundesregierung ist, erwartet allerdings, dass die Wirtschaftskrise noch einige Firmen in Schwierigkeiten bringen wird. „Ich rechne damit, dass sich bis zum Herbst noch eine Reihe Unternehmen melden werden, die wegen der Folgen der Wirtschaftskrise einen Überbrückungskredit oder eine staatliche Bürgschaft aus den Mitteln des Wirtschaftsfonds Deutschland beantragen“, sagte der IGBCE-Chef.

Comments are closed.