Mehr Frauen suchen Schutz bei der Polizei

Duisburg. In Duisburg suchen immer mehr Frauen bei häuslicher Gewalt Schutz und Hilfe bei der Polizei. 2008 halfen die Polizistinnen und Polizisten 980 Betroffenen bei solchen, mit Gewalttätigkeit einhergehenden Familien bzw. Beziehungsproblemen. Polizeipräsident Rolf Cebin dazu: „Die Duisburger Polizei ist immer ansprechbar, auf jeder Wache wird den Frauen vertrauensvoll geholfen“.
385 der Gewalttäter mussten der Wohnung verwiesen werden, 427 Geschädigten konnte die Duisburger Polizei eine Beratung bei Hilfsorganisationen, Opferschutzorganisationen und Frauenberatungsstellen vermitteln.
Eine aktuelle Broschüre zum Thema „Häusliche Gewalt“ kann über die Homepage der Polizei Duisburg „www.polizei-nrw.de/duisburg“ abgerufen werden.
Die Beamten unterscheiden bei Häuslicher Gewalt hautsächlich in Körperverletzungen (775 Fälle), Bedrohungen (206 Fälle) und Sachbeschädigungen (69 Fälle), allein in Duisburg für das Jahr 2008.
Duisburger Polizeipräsident Rolf Cebin

Duisburger Polizeipräsident Rolf Cebin

Duisburg. In Duisburg suchen immer mehr Frauen bei häuslicher Gewalt Schutz und Hilfe bei der Polizei. 2008 halfen die Polizistinnen und Polizisten 980 Betroffenen bei solchen, mit Gewalttätigkeit einhergehenden Familien bzw. Beziehungsproblemen. Polizeipräsident Rolf Cebin dazu: „Die Duisburger Polizei ist immer ansprechbar, auf jeder Wache wird den Frauen vertrauensvoll geholfen“.

385 der Gewalttäter mussten der Wohnung verwiesen werden, 427 Geschädigten konnte die Duisburger Polizei eine Beratung bei Hilfsorganisationen, Opferschutzorganisationen und Frauenberatungsstellen vermitteln.

Eine aktuelle Broschüre zum Thema „Häusliche Gewalt“ kann über die Homepage der Polizei Duisburg „www.polizei-nrw.de/duisburg“ abgerufen werden.

Die Beamten unterscheiden bei Häuslicher Gewalt hautsächlich in Körperverletzungen (775 Fälle), Bedrohungen (206 Fälle) und Sachbeschädigungen (69 Fälle), allein in Duisburg für das Jahr 2008.

Comments are closed.