Brand in Neumühler Kinderheim

Duisburg – Am frühen Donnerstagmorgen (16.07.), gegen 05.45 Uhr, kam es aus bisher noch ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Kinderheim in Neumühl. Ein zwölf und ein 15-jähriges Mädchen sowie eine 49-jährige Betreuerin erlitten leichte Rauchga svergiftungen. Die Rettungskräfte transportierten sie umgehend ins Duisburger Klinikum. Die restlichen, unverletzten Bewohner beherbergten die Einsatzkräfte bis auf weiteres im Barbara-Hospital. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 06.30 Uhr an. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Duisburg wird zur weiteren Klärung ein Brandsachverständiger eingesetzt. Während der Dauer der Maßnahmen musste die Gartenstraße zwischen der Dörnberg- und der Obermarxloher Straße gesperrt werden

Comments are closed.