Reiseveranstalter alltours kündigt Preissenkungen an

AlltoursDuisburg (ddp-nrw). Der Duisburger Reiseveranstalter alltours kündigt für die Wintersaison Preissenkungen von bis zu zehn Prozent an. Insbesondere die Reiseziele Ägypten und Kuba würden um jeweils zehn Prozent günstiger, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Auch für Reisende nach Portugal und in die Türkei soll es Preisnachlässe geben.

alltours-Geschäftsführer Willi Verhuven rechnet damit, dass sein Unternehmen das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von zwei Prozent abschließen wird: «Wir wachsen deutlich stärker als der Markt.» Für das jetzt anlaufende Wintergeschäft 2009/2010 erwartet Verhuven ein Gästeplus von 3,5 Prozent und einen Zuwachs in allen
wichtigen Märkten.

Im März hatte alltours angekündigt, durch einen Abbau der eigenen Unternehmensrisiken und ein umfangreiches Sparpaket die Weichen für weiteres Wachstum zu stellen. So waren 15 Prozent der Flugkapazitäten für die laufende Sommersaison aus dem Markt genommen worden. Die Auswirkungen von Finanzkrise und politischen Konflikten hätten die Geschäfte nur zeitweise beeinflusst, berichtete Verhuven. Im Mai und Juni verzeichnete alltours einen sprunghaften Anstieg bei den Buchungen. Sie hätten im Mai um rund 19 Prozent und in der zweiten Juni-Hälfte um 28 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen.

In der Saison 2007/2008 erwirtschaftete alltours nach eigenen Angaben einem Umsatz von rund 1,3 Milliarde Euro.

ddp/map/iha

Comments are closed.