Arcandor-Insolvenzverwalter zuversichtlich für Quelle und Karstadt

Karstadt in Duisburg

Karstadt in Duisburg

Berlin/Essen (ddp-nrw). Die Sanierung der Arcandor-Töchter Quelle und Karstadt befindet sich nach Ansicht des Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg auf gutem Weg. Bei dem Versandhändler sei es inzwischen, «nach allem was wir sehen», gelungen, wieder Liquidität herzustellen, sagte Görg am Mittwoch im ARD-«Morgenmagazin». Dabei habe Bayern sehr geholfen, und die beteiligten Bundesministerien seien auch kooperativ gewesen. Das ganze Verfahren um den Massekredit von 50 Millionen Euro sei langwierig und schwierig. Er gehe aber ganz fest davon aus, dass das dringend benötigte Geld kommen werde.

Bei der Warenhaustochter Karstadt sei es zunächst einmal gelungen, das Geschäft zu stabilisieren und Entscheidungsspielräume zu finden. Er sei optimistisch, bei Karstadt die «allermeisten» Kaufhäuser
erhalten zu können, eine zwingende Garantie für alle könne es aber nicht geben.

ddp/mwo/fgr

Comments are closed.