Finden Sie uns auf Google+
START » Posts tagged with » DGB

DGB: 21. März ist Equal Pay Day

Neue Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern fordert der regionale Deutsche Gewerkschaftsbund zum diesjährigen Equal Pay Day. „Noch immer bekommen Frauen in Deutschland im Schnitt 22 % weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen“, darauf weist die DGB-Vorsitzende Angelika Wagner hin. „Damit ist die Entgeltlücke hierzulande größer als in den meisten anderen EU-Ländern. Wieder mussten […]

Die Vorsitzende des regionalen Deutschen Gewerkschaftsbundes, Angelika Wagner, begrüßt ausdrücklich die Entscheidung der Stadtverwaltung, sowohl zusätzliches Personal einzustellen, als auch 25 junge Menschen auszubilden. „Es ist ein wichtiges und positives Signal für unsere Stadt“, kommentiert Angelika Wagner, DGB, „dass jungen Menschen eine berufliche Perspektive geboten wird und die Personalsituation im Jobcenter nun langfristig verbessert wird. […]

Weiterlesen …

DGB Duisburg befragte Azubis zur Ausbildungsqualität

Kommentare deaktiviert

Auch in diesem Jahr hat die DGB-Jugend NRW wieder ihren Ausbildungsreport aktualisiert und veröffentlicht. Dieser ist eine Studie, die die Ausbildungssituation in den nordrhein-westfälischen Betrieben erfasst. Hierzu wurden rund 7500 Auszubildende in ganz NRW befragt. Auf diese Weise konnte ein sehr genaues Bild der Ausbildungslandschaft gezeichnet werden. Aus der Region Niederrhein nahmen allein 1000 Auszubildende […]

Weiterlesen …

Weihbischof Theising sprach mit DGB

Kommentare deaktiviert
Weihbischof Theising sprach mit DGB

Zu einem ersten Gespräch trafen sich Weihbischof Wilfried Theising und der DGB-Kreisvorsitzende Michael Rittberger sowie DGB-Sekretär Mark Rosendahl in Xanten. „Das Gespräch mit Bischof Theising war offen und konstruktiv,“ so der DGB-Vorsitzende. „Wir haben den Bischof eingeladen, zukünftig öfter mit Gewerkschaftern zu sprechen so z.B. zum 1.Mai.“ Der Bischof begrüßte die gute Zusammenarbeit des örtlichen […]

Weiterlesen …

Durch die Morde des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ ist die Problematik rechter Gewalt in das Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Neu ist sie jedoch nicht. Der Autor Leonhard F. Seidl setzte sich in seinem Roman „Mutterkorn“ bereits vor Bekanntwerden der Ereignisse um den NSU mit rechter Gewalt und rechter Gesinnung von Jugendlichen auseinander. Seidl liefert damit spannenden […]

Weiterlesen …

DGB Krefeld: Offener Brief an Hannelore Kraft

Kommentare deaktiviert
DGB Krefeld: Offener Brief an Hannelore Kraft

Finanzierung der Schulen zur Ausbildung – Pharmazeutisch-Technische Angestellte             Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin, liebe Kollegin   Von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt hat die NRW-Landesregierung ab dem 02.01.2013 die Finanzierung der PTA-Schulen (Pharmazeutisch-Technische Angestellte) eingestellt. Am 21.04.2012 wurde noch die  weitere Finanzierung zugesagt und für das Jahr 2012 auch umgesetzt.   Als eine der ersten PTA […]

Weiterlesen …
DGB, KAB und KDA im Gespräch mit  Staatssekretär Dr. Hans-Ulrich Krüger

Wie ist die Zukunft der Arbeitsgesellschaft? Haben der gesetzliche Mindestlohn, die Einschränkung von Leiharbeit, das Gebot von gleichem Lohn für gleiche Arbeit und das Verbot sachgrundloser Befristung eine realistische Umsetzungschance? Darüber sprachen gestern in Wesel die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt der evangelischen Kirche (KDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) gemeinsam […]

Weiterlesen …

Der DGB-Niederrhein lädt am Montag, dem 02. September 2013 um 16:30 Uhr in den Sitzungssaal des Duisburger Rathauses zur Antikriegstagsveranstaltung ein. Neben der Begrüßung durch die Regionsvorsitzende Angelika Wagner und dem Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Duisburg, Sören Link, wird die Mahn- und Gedenkrede von Werner Milert gehalten. Der Historiker aus Berlin wird zum Antikriegstag, […]

Weiterlesen …

Angesichts der aktuellen Geschehnisse in der Türkei erklären der DGB und seine Gewerkschaften in Krefeld ihre Solidarität mit den friedlichen Protesten der Menschen.   „Der Unmut und die Demonstrationen der Zivilgesellschaft in der Türkei haben die Solidarität der Gewerkschaften. Sie sind ein Aufschrei nach mehr Demokratie und Teilhabe an politischen Entscheidungsprozessen in der Türkei. Zunehmende […]

Weiterlesen …

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Niederrhein befürwortet den Beschluss des Rates, dass das Land Nordrhein-Westfalen die Bundesanteile am Duisburger Hafen kaufen soll. Bisher gehören je ein Drittel dem Bund, dem Land NRW und der Kommune. Seit einiger Zeit waren jedoch Pläne des CDU Bundesfinanzministers Schäuble bekannt, die Hafenanteile zu verkaufen.   „Wir bedauern durchaus, dass der Bund […]

Weiterlesen …
Neue DGB-Statistik enthüllt: Fast jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte in Krefeld erhält nur Niedriglohn

10781 Vollzeitkräfte in der Stadt Krefeld verdienen miserabel. Das ist schon fast jeder fünfte Vollzeitarbeitnehmer in der Stadt Krefeld. Sie arbeiteten nach einer aktuellen Erhebung des DGB, nach Auswertung der Beschäftigtenstatistik der Agentur für Arbeit, für einen Niedriglohn. Im Jahr 2010 waren dies bereits 17,5 Prozent aller Vollzeitbeschäftigten. Auszubildende nicht einmal mitgezählt. Auch qualifizierte Arbeitskräfte in der Stadt […]

Weiterlesen …
DGB: Armutsentwicklung in Duisburg bleibt Herausforderung für die Politik in unserer Stadt

Duisburg - Als dramatisch wertet der DGB in Duisburg die jüngsten Studien zur Armutsentwicklung in deutschen Großstädten. Nach einer Untersuchung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung lebt fast jeder 4. Duisburger unterhalb der Armutsgrenze. Konkret bedeutet dies für einen Alleinstehenden, dass ihm weniger als 848 Euro für den gesamten Lebensunterhalt zur Verfügung steht. „Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit und der […]

Weiterlesen …

Der DGB hat eingeladen zum Thema „Gute Arbeit – Faire Löhne – heute die Rente von morgen sichern“. Im Naturfreundhaus Moers hat Dr. Sabine Graf, stv. DGB-Vorsitzende NRW, das Rentenkonzept des DGB erläutert. Frauen sind heute schon von Altersarmut betroffen, die Durchschnittsrenten der Frauen in NRW bewegen sich bei nur 485 Euro, weit unter dem […]

Weiterlesen …

Der DGB-Niederrhein spricht sich deutlich gegen das von der schwarz-gelben Koalition im Bund beschlossene Betreuungsgeld aus. „Auch wenn nun das sogenannte Bildungssparen oben drauf gesetzt wird, macht das das Betreuungsgeld nicht besser“, kommentiert die DGB-Vorsitzende Angelika Wagner die aktuelle Entscheidung. „Junge Eltern müssen jetzt entscheiden, ob sie einen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen oder ihr Kind […]

Weiterlesen …

Duisburger DGB Jugend auf Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Kommentare deaktiviert
Duisburger DGB Jugend auf Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Duisburg – Vom 14. bis 19. Oktober 2012 nahmen 25 Aktive junge Gewerkschafter aus Duisburg und Teilen NRWs an einer Gedenkstättenfahrt der DGB Jugend teil und setzten sich mit den Verbrechen des Nationalsozialismus auseinander. Ziel der Fahrt nach Auschwitz war es, auch der jungen Generation die antifaschistische Tradition der Gewerkschaftsbewegung erfahrbar zu machen und gemeinsam […]

Weiterlesen …

Duisburg – Die aktuellen Zahlen der Bertelsmann-Studie zum Thema „Kinderarmut in Deutschland“ bestätigen erneut, dass das Armutsrisiko für Kinder in Duisburg mit am höchsten ist. Ein Drittel der Kinder unter 3 Jahren gelten als arm, nur in Gelsenkirchen ist die Quote noch höher.   „Bereits im letzten Jahr ist die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik der Bundesregierung […]

Weiterlesen …
60 Jahre Betriebsverfassungsgesetz: Das Erfolgsmodell Mitbestimmung ist wichtiger denn je

Zur Festveranstaltung 60 Jahre Betriebsverfassungsgesetz erklärte Michael Sommer, DGB-Vorsitzender, am Mittwoch in Berlin: „60 Jahre Betriebsverfassungsgesetz sind ein Grund zum Feiern. Die betriebliche Mitbestimmung ist ein Grundpfeiler der Sozialen Marktwirtschaft. Sie sichert die demokratisch legitimierte Mitbestimmung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wenn es um ihre Belange und Interessen geht. Unser Land wäre um vieles ärmer ohne […]

Weiterlesen …

DGB Duisburg fordert: Mehr Frauen in Führungspositionen

Kommentare deaktiviert

Duisburg – Der DGB Niederrhein begrüßt die Bundesratsentscheidung für die Einführung einer Geschlechterquote in Aufsichtsräten von DAX-Unternehmen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass in den Aufsichts- und Verwaltungsräten bis 2018 mindestens 20 % und ab 2021 mindestens 40 % Frauen vertreten sind. Betroffen sind nicht nur börsenorientierte Aktiengesellschaften sondern auch Firmen, die der Mitbestimmung unterliegen. Die […]

Weiterlesen …

DGB protestiert gegen Erhöhung der Minijobgrenze auf 450,- Euro

Kommentare deaktiviert
DGB protestiert gegen Erhöhung der Minijobgrenze auf 450,- Euro

“Es ist nicht vermittelbar, wenn die Bundesregierung die Minijob-Mauer erhöht und damit den Niedriglohnsektor noch weiter ausbaut. Es hat sich längst erwiesen, dass der Minijob kein Sprungbrett für gute Arbeit ist, sondern eine arbeitsmarktpolitische Sackgasse, die vor allem für Frauen in Altersarmut endet”, so Krefelds DGB-Vorsitzender Ralf Köpke angesichts der aktuellen Pläne der Bundesregierung nun die Minijobgrenze auf 450,- Euro […]

Weiterlesen …

Die DGB Jugend NRW hat heute in Düsseldorf ihren Ausbildungsreport 2012 vorgestellt. In Nordrhein-Westfalen wurden über 3.000 Auszubildende gefragt, wie zufrieden sie mit ihrer Ausbildung sind, an welchen Stellen es Verbesserungsbedarf gibt und wie sie in ihrem Ausbildungsbetrieb behandelt werden. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr erstmalig Qualität der Berufskollegs.   „Die Ergebnisse zeigen, dass es […]

Weiterlesen …
DGB Duisburg zum Kabinettsbeschluss: Rentenbeitragssenkung ist ein Fehler

Duisburg – Der DGB Niederrhein nimmt Stellung zur beschlossenen Senkung des Rentenbeitrages auf 19 %. „Der aktuelle Rentenreport des DGB NRW beweist, dass der Beschluss den meisten Menschen in unserem Lande mehr schaden als nutzen wird“, so Angelika Wagner, DGB-Region Niederrhein. „Zwar haben Durchschnittsverdiener nun ein paar Euro mehr im Portemonnaie, aber Vorsorge für die […]

Weiterlesen …
Duisburger Gewerkschaftsjugend fordert sichere Renten statt Beitragssenkung

Duisburg – Rente sichern statt Beiträge senken. Das fordert die DGB Jugend Duisburg/Niederrhein. Desweiteren fordern die jungen Gewerkschafter den Verzicht auf die geplante Senkung des Rentenbeitragssatzes, eine Festschreibung des Rentenniveaus auf 50 Prozent sowie die Wiederherstellung des Renteneintrittsalters auf 65 Jahre.   „Die Pläne der Bundesregierung, die Rentenbeiträge zu senken und damit die Rentenkasse zusätzlich […]

Weiterlesen …

Duisburg - Trotz Beitragszahlung haben viele Beschäftigte bei Jobverlust keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld. In Duisburg sind in 2011 über ein Drittel der sozialversichert Beschäftigten nach Verlust ihres Arbeitsplatzes direkt ins Hartz IV-System gerutscht. Besonders kritisch ist die Situation im Gastgewerbe und der Leiharbeit. Der DGB Niederrhein fordert daher einen besseren Schutz kurzfristig Beschäftigter in der Arbeitslosenversicherung. […]

Weiterlesen …

DGB warnt vor Niedrigrenten in Duisburg

Kommentare deaktiviert

Duisburg - Vor einer Durchschnittsrente im Regierungsbezirk Düsseldorf von nur noch 620 Euro warnt Angelika Wagner, die neue Chefin der DGB-Region Niederrhein. Die Pläne der Bundesregierung zur weiteren Senkung des Rentenniveaus müssten dringend verhindert werden.   Aktuelle Berechnungen des DGB haben ergeben, dass eine Minderung des Rentenniveaus um fast 20 Prozent bis 2030 die Folge wäre, […]

Weiterlesen …

DGB Krefeld warnt vor Niedrigrenten am Niederrhein

Kommentare deaktiviert
DGB Krefeld warnt vor Niedrigrenten am Niederrhein

Vor einer Durchschnittsrente im Regierungsbezirk Düsseldorf von nur noch 620 Euro warnt der Krefelder DGB-Stadtverbandsvorsitzende Ralf Köpke. Die Pläne der Bundesregierung zur weiteren Senkung des Rentenniveaus müssten dringend verhindert werden. Aktuelle Berechnungen des DGB haben ergeben, dass eine Minderung des Rentenniveaus um fast 20 Prozent bis 2030 die Folge wäre, sollten die Renten-Pläne der Bundesregierung […]

Weiterlesen …

Duisburg - Der DGB lädt anlässlich des Antikriegstages zu einer Lesung ins Duisburger Rathaus ein. Am 31. August führt der DGB die traditionelle Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag am 1. September durch. In diesem Jahr jährt sich zum 73. Mal der Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen. Dieser Überfall war der Beginn des 2. Weltkriegs. Der DGB will […]

Weiterlesen …

Duisburg - „Jetzt ist es auch offiziell und amtlich“, freut sich der zum 31.08. ausscheidende Vorsitzende der DGB Region Niederrhein,Rainer Bischoff, „dass Angelika Wagner ab dem 1.09. Chefin der DGB Region Niederrhein sein wird. Der Bezirksvorstand des DGB in NRW hat sie heute in diese Funktion gewählt. Er folgt damit dem Vorschlag aller Gewerkschaften und des […]

Weiterlesen …

Duisburg – Neben der Frage, wer sportlich als Europameister den Rasen verlässt, entscheiden die Duisburger BürgerInnen am kommenden Wochenende in freier und demokratischer Wahl über den Oberbürgermeister der fünftgrößten Stadt in NRW.   Der DGB in Duisburg ruft alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger auf sich aktiv an dieser Wahl zu beteiligen. „Letztlich waren es ja […]

Weiterlesen …

Duisburg – Am kommenden Mittwoch, den 20. Juni, veranstaltet die Gewerkschaftsjugend Duisburg wieder eine Spätschicht. Während der EM steht der Fußball auch bei der DGB Jugend im Vordergrund. „Fußball hat einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft. Deswegen darf es auch nicht verwundern, wenn Diskriminierungsformen ihren Weg ins Stadion finden. Rassistische Schmährufe, Benachteiligung von Frauen oder […]

Weiterlesen …

Duisburg – Die DGB Jugend Duisburg-Niederrhein begrüßt den gestern vorgelegten Koalitionsvertrag der rot-grünen Landesregierung. Als positiv hervorzuheben ist die feste Absicht, das Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz um die Auszubildenden zu erweitern. Dazu erklärt Ünsal Başer, Vorsitzender der DGB Jugend: „Es hat mehr als 30 Jahre gebraucht, bis die Forderung der Gewerkschaftsjugend nach einem Weiterbildungsgesetz für Azubis nun umgesetzt […]

Weiterlesen …
DGB Duisburg: Gespaltener Arbeitsmarkt droht bei Nichtdeutschen

Duisburg – „Die Tendenz bei der Entwicklung der Arbeitslosigkeit in Duisburg und am Niederrhein“, so der Vorsitzende der DGB-Region Niederrhein, Rai­ner Bischoff, „ist ja aktuell durchaus positiv. Das Ergebnis ist es aller­dings bei weitem noch nicht: 31.499 gemeldete Arbeitslose in Duisburg und 25.840 im Arbeitsagentur-Bezirk Wesel bieten nun wahrlich keinen Anlass zur Freude. Darüber hinaus […]

Weiterlesen …

Krefeld - Hohe Belastung, niedrige Löhne und unsichere Beschäftigungsverhältnisse prägen den Arbeitsalltag vieler unter 35-Jähriger. Das ergab eine Studie der DGB-Jugend zur Arbeitsqualität aus Sicht junger Beschäftigter, die nun vom Deutschen Gewerkschaftsbund vorgestellt wurde. Krefelds DGB-Vorsitzender Ralf Köpke nannte die Ergebnisse “alarmierend”. Die Untersuchung zeige, dass die Arbeitsbelastung in vielen Fällen deutlich zu hoch sei. “51 […]

Weiterlesen …

Die Veranstaltung am 15.05.2012 im DGB – Haus brachte den interessierten Bürgern nicht die erhoffte  Aufklärung.  Der Gastgeber Rainer Bischoff hatte einen selektierten Teil von OB-Kandidaten eingeladen und  eröffnete pünktlich um 18.00 Uhr die Veranstaltung und übergab anschließend die Moderation an Mark Rosendahl. Dieser führte gekonnt durch das Programm, Rainer Bischoff schloss trotz großen Interesses […]

Weiterlesen …

Rund 90 Interessierte sind heute der Einladung des Interregionalen Gewerkschaftsrates (IGR) Rhein-Ijssel nach Nimwegen gefolgt, um sich über die Zukunftsperspektiven der deutsch-niederländischen Grenzregion zu informieren. Im Fokus der Diskussion standen die Chancen und Herausforderungen einer grenzüberschreitenden Verkehrspolitik und Logistik. Als prominente Redner waren u.a. der nordrhein-westfälische Wirtschafts- und Verkehrsminister Harry Voigtsberger, der Gedeputeerde der Provinz […]

Weiterlesen …

Duisburg – Die DGB Jugend Duisburg-Niederrhein fordert die Parteien in NRW auf, die Interessen junger Menschen in NRW in den Mittelpunkt der Wahlkampfauseinandersetzungen zu stellen. “Die Gewerkschaftsjugend in Duisburg stellt vier Forderungen, an denen wir die Parteien messen”, sagt Ünsal Başer, Vorsitzender der DGB Jugend.   „Erstens muss endlich Chancengleichheit im Bildungssystem hergestellt werden. Bildung […]

Weiterlesen …
Arbeitslosigkeit in Duisburg: DGB schockiert über zweistellige Steigerung der Jugendarbeitslosigkeit

Duisburg –  Schockiert und entsetzt zeigt sich der Deutsche Gewerkschaftsbund der Region Niederrhein über die Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitsagentur Duisburg. Weisen doch die neuesten Zahlen eine Steigerung im zweistelligen Prozentbereich bei der Arbeitslosigkeit junger Menschen aus.   „Gegenüber dem März des Vorjahres“, so der Vorsitzende der DGB-Region Niederrhein,Rainer Bischoff„müssen wir eine Steigerung […]

Weiterlesen …

Duisburg – Die Senioren der DGB-Region Niederrhein kritisieren die neuesten Über­legungen der Bundesregierung zur Rente als unzureichend. „Es ist be­zeichnend, dass die Debatte sich nur darum dreht, wie viel Ältere mehr hinzuverdienen dürfen. Wichtiger wäre aber die Frage, wie die Rente so gestaltet wird, dass sie zum Leben reicht und ein Zubrot nicht mehr nötig […]

Weiterlesen …

Duisburg – Am kommenden Dienstag, den 27. März veranstaltet die Gewerkschaftsjugend Duisburg wieder eine Spätschicht. „Wir freuen uns darüber, dass Marius Niering, von der Gewerkschaft NGG, uns einen Einblick in die Arbeitsbedingungen bei Coca-Cola gibt. Der Getränkekonzern steht vor allem wegen seiner Gewerkschaftsfeindlichkeit im Ausland häufig in der Kritik. Hierbei sind Boykottaufrufe keine Seltenheit“, so […]

Weiterlesen …

Krefeld – Immer noch verdienen Frauen im Durchschnitt rund ein Viertel weniger als Männer. Der DGB in Krefeld fordert deshalb die Politik auf, endlich Maßnahmen zu ergreifen, um diese Missstände zu beseitigen. Ihre Forderungen bekräftigten Angelika Lommes, Vorsitzende des DGB-Kreisfrauenausschusses, und Ralf Köpke, DGB-Vorsitzender in Krefeld. “Es ist nicht hinnehmbar, dass sich an der ungleichen […]

Weiterlesen …

DGB Duisburg: immer mehr Minijobs in Duisburg

Kommentare deaktiviert

Duisburg - In Duisburg sind nach DGB-Informationen immer mehr Menschen in so genannten Minijobs beschäftigt. „Während bundesweit die Anzahl der sozialversicherten Beschäftigten um 2,5 % gestiegen ist, stagniert sie in Duisburg. Die Zahl der geringfügig Beschäftigten in Duisburg ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum jedoch gestiegen“, berichtet Angelika Wagner von der DGB-Region Niederrhein. „Somit geht die Schere […]

Weiterlesen …
Page 1 of 512345