Finden Sie uns auf Google+
START » Archives by category » Kultur

DJÄZZ Programm Mai 2013

DJÄZZ Programm Mai  2013 (Djäzz Jazzkeller Duisburg, Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg, www.djaezz.de)   Freitag, 2. Mai 21:00 B1 – Untitled. Elektronische Musik abseits der Populärmusik.  Eintritt frei   Anstatt zu einer Jazzsession, laden wir zu einem Abend der elektronischen Musik ein. Aufgelegt von vier Musikern, die sich durch die Welt der Klänge arbeiten.   Der […]

Halleluja! Da jubeln die Nonnen, und auch Whoopie Goldberg freut sich! Sechs Millionen Zuschauer haben sich das Musical Sister Act bereits angeschaut. Das auf dem gleichnamigen Kultfilm aus den 90ern mit Whoopi Goldberg basierende Musical ist damit die erfolgreichste Eigenproduktion von Stage Entertainment. Ein energiegeladenes Musical in Oberhausen Es ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte: 1992 machte […]

Weiterlesen …
Fast ein Eklat – oder wie ein vermeintlicher Artikel entsteht

“In der Not frisst der Teufel Fliegen”, lautet eine wohlbekannte Redensart. Dies gilt wohl auch für Journalisten, und sei es bei der FAZ. In die Kritik ist das Filmforum Duisburg geraten, weil es von 2010-2012 Zuschüsse von der Stadt erhalten musste. Das Filmforum ist eine städtische Einrichtung, die der VHS zugeordnet ist und immer noch […]

Weiterlesen …
Update – Duisburg: Gesamtstädtischer Widerstand gegen NPD-Demo am 1. Mai

Gegen die von der NPD in Duisburg am 1. Mai ganztägig angemeldete Demo formiert sich gesamtstädtischer Widerstand. Mittwoch Abend. Im Versammlungsraum des Kleinen Prinzen unweit des Rathauses haben sich rund zwei Dutzend Institutionenvertreter eingefunden. Der Evangelenchef ist dabei, Duisburgs Superintendent Armin Schneider. Der Verdi-Chef ist dabei, deren lokaler Geschäftsführer Thomas Keuer. Der DGB ist dabei, […]

Weiterlesen …
Superimpose (Berlin) mit Gästen aus der Region (Soundtrips NRW – look inside)

In diesem fünften Konzert der Reihe Soundtrips NRW in Duisburg treffen sich zwei Duos, die beide schon eine gemeinsame Geschichte haben und einen unverwechselbaren Klang. Wir hoffen, dass Sie uns auch diesmal begleiten um dieser Begegnung zu lauschen – alleine oder mit Ihren Freunden und Bekannten. Die Initiative Soundtrips NRW verbindet neun Städte und kann dank […]

Weiterlesen …

Ileana Mateescu: Dortmunds Mezzosopranistin startet durch

Kommentare deaktiviert
Ileana Mateescu: Dortmunds Mezzosopranistin startet durch

Sie gehört zur jungen Sängerinnengeneration, die 1985 in Bukarest geborene Mezzosopranistin Ileana Mateescu. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist sie fest am Opernhaus Dortmund engagiert. Aktuell sorgt sie gerade für Furore. Feiert sie doch mit zwei herausragenden Rollen ihres Stimmfachs, der Titelheldin von Bizets großer Oper CARMEN und der Cenerentola aus Rossinis gleichnamiger Oper, große Triumphe. […]

Weiterlesen …
Von Game of Thrones, Schülern, einem Lehrer und einer guten Geschichte: Eine Meldung und ihre Historie

Die Webseite Dontonchat – ein Wortspiel mit dem englischen Chat natürlich – hat unter den Top3 der Artikeln einen, der eine faszinierende Geschichte erzählt. Dabei muss man vorausschicken: Die Webseite sammelt französische-sprachige Chat-Dialoge, die witzig oder auch skurril sind. Seit 2005 schon und die Quellen stammen aus MSN-Mitschnitten, IRC-Dialogen – kurz – ob die Geschichten, die […]

Weiterlesen …

Marketing ohne Produkt

Kommentare deaktiviert
Marketing ohne Produkt

[Nach Sisyphos im Ruhrgebiet und Kultur ist was für den Müll nun der ditte Teil] Seit Jahrzehnten betreibt man für das Ruhrgebiet ein Marketing ohne Produkt. Die wirtschaftlichen Folgen sind unverkennbar: Die Quote der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist unverändert gering, liegt, wie dem Regionalatlas des statistischen Bundesamtes zu entnehmen ist, in den Großstädten für 2011 auf […]

Weiterlesen …

Kultur ist was für den Müll

Kommentare deaktiviert
Kultur ist was für den Müll

Es hatte sich lange angekündigt. Ich warte bereits auf die städtische Kulturtonne, vielleicht in zartrosa oder knatschorange, für all den Life Style, den Kultur noch zu bieten hat. Doch ob es im Hinterhof, wo die Tonne ihren Platz einzunehmen hätte, auszuhalten sein wird, wenn das gesammelte Zeug über die Woche im Sommer zu modern beginnt? […]

Weiterlesen …

Kultur umgibt uns ohne dass wir sie wahrnehmen, so Prof. Dr. Oliver Scheytt in seinem Vortrag bei der Tagung im Rahmen der Akzente. Mit einem Rat für Duisburg hielt er sich zurück, während Prof. Dr. Volker Eichener zum Schluss der Diskussion ein Ende des Jammerns und mehr “Machen” forderte. Dazwischen pendelte die Diskussion in Bahnen, die eigentlich […]

Weiterlesen …

Sisyphos im Ruhrgebiet

Kommentare deaktiviert
Sisyphos im Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet fehlt es an strategischer Kompetenz und regionaler Reichweite. Der letzte relevante  Entwicklungsplan, Ruhr2030, ging von der Großindustrie aus und scheiterte an der Überschätzung noch vorhandener industrieller Strukturen und ihrer Attraktivität für die Ausbildung neuer Cluster. Es gibt derzeit wenige Erfolgsprojekte, in Duisburg, um ein Beispiel anzuführen, den Hafen, der zu einem internationalen Logistikzentrum […]

Weiterlesen …
Judas und Marlene: “KRIMskram”

kohl hatte gorbatschow zugesichert dass die nato kein expansionsinteresse richtung russische grenze habe was für dessen sicherheitsinteressen existenziell war und vorbedingung für den mauerfall gorbi hat dem drecksack naiverweise geglaubt und der zerfall der damaligen sowjetunion als notwendiges gegengewicht gegen die atlantische aggression sowie den rückfall des turbokapitalismus in einen postdemokratisch oligarchischen feudalismus wurde gorbi […]

Weiterlesen …
Von Barmädchen, Schlampen und Saloons oder Duisburg in der ZEIT

Bisweilen kann man dem Duisburger durchaus vorwerfen einen Beissreflex zu haben wenn es um seine Stadt und das Positive geht, das in ihr vorhanden ist. “Ihr hab da doch schon sehr viel Schönes”, so sagt der Tourist, der nach Duisburg kommt und versteht nicht so ganz warum das “doch schon viel” nicht so ganz als […]

Weiterlesen …

Wie Maggi(e) in die Sprache kam

Kommentare deaktiviert
Wie Maggi(e) in die Sprache kam

Literatur ¦ Sobald es um Literatur und Sprache geht, ist ‘die Magie’ nicht weit. Dass es sich dabei lediglich um eine Gewürzmischung handeln kann, blieb vielen verborgen. Seit der Romantik ist eine sogenannte ‘sprachliche Magie’ für prosaische und poetische Texte reizvoll geworden, die den Ausdruck und Klang betrifft. Solche Magie-Annahmen beruhen jedoch auf Analogien, die […]

Weiterlesen …
Beißreflexe statt Synthese: Wie man Onlinejournalismus und Alte Medien sehen kann

Merken wir eigentlich nicht bei bestimmten Debatten, dass da alle Argumente ausgetauscht sind und es fruchtlos ist diese ad infinitum führen zu wollen? – Was frage ich eigentlich… Genauso wie sich die Debatte Blogger versus Journalisten seit 10 Jahren – “Blogs! Text und Form im Internet” erschien 2004 und seitdem hat sich wirklich nicht viel […]

Weiterlesen …

Moers Festival 2014: Ab jetzt ohne Festivalzelt

Kommentare deaktiviert
Moers Festival 2014: Ab jetzt ohne Festivalzelt

Die stetige Weltsensation Moers Festival steht vor der tiefgreifendsten Änderung ihrer Geschichte. Aber der künstlerische Leiter Reiner Michalke kommuniziert das gut.  Heute, am Donnerstag, dem 6. März 2014 gibt Michalke das Moersprogramm öffentlich bekannt. Dies geschieht sehr früh im Jahr und soll für alle nachvollziehbar sein: In einem Akustik-Livestream kann das jeder mithören. Und im Chat dazu Fragen […]

Weiterlesen …

Lesung: David Behre, “Sprint zurück ins Leben”

Kommentare deaktiviert
Lesung: David Behre, “Sprint zurück ins Leben”

LESUNG: Dienstag 08. April 2014 David Behre liest aus seinem Buch „Sprint zurück ins Leben“   Ort: Volksbank Niederrhein eG Mühlenstr 20-30 47441 Moers   Zeit: Beginn um 19:00 Uhr,  Ende gegen 20:30 Verbindliche, telefonische Platzreservierung unter der Rufnummer der Volksbank in Alpen: 02802/9100  Info:xtranews Duisburg Magazin. Mehr Hintergrund, mehr Duisburg. Anmeldeschluss: 31.03.2014   Sollten […]

Weiterlesen …

Musikvereinigung Duisburg-West zum Jahreskonzert 2014

Kommentare deaktiviert

Das Konzert der Musikvereinigung Duisburg-West in der Rheinhausenhalle am 29.03.2014 um 18.00 Uhr rückt immer näher. Unter dem Motto „Eine musikalische Zeitreise“ wird das fast 50 Musiker starke Orchester die Zuschauer auf eine Reise der besonderen Art mitnehmen. Gespielt werden Melodien für jung und alt. Die Zeitreise führt von Bach über die Steppe Afrikas bis hin zu Abba, Robbie […]

Weiterlesen …

Duisburg: ein Welthafen zeitgenössischer Musik

Kommentare deaktiviert
Duisburg: ein Welthafen zeitgenössischer Musik

Das Internet hat es möglich gemacht, Musik von zeitgenössischen Komponisten und Künstlern in einem Radioprogramm von Duisburg aus zu präsentieren. Die Ausrichtung von Radio INBETWEEN war von Beginn an international, ist durch Kontakte auf soundcloud, bandcamp und facebook entstanden. Vertreten ist nicht nur Europa, sondern auch Nord- und Südamerika, Asien, Australien. Und die Musik kann […]

Weiterlesen …
Die Suhle der Literaten

Literaturkritik Hat Literatur aufgehört, Sprache zu sein? Die Langeweile, die angesichts von zeitgenössischen Marktprodukten leicht empfindbar ist,  hat zu diversen Feuilletonbeiträgen Anlass gegeben, ausgehend von einer werbenden Polemik für ein neues Buch, die Florian Kessler in der Zeit veröffentlichen durfte. Diese Langeweile überfällt mich auch beim Lesen der Beiträge, die den Konformismus, die mangelnde gesellschaftliche […]

Weiterlesen …

Eine Chance für die Philosophie?

Kommentare deaktiviert
Eine Chance für die Philosophie?

Kulturkritik – Neuigkeiten innerhalb der Philosophie beschränkten sich in den letzten Jahrzehnten zumeist auf Vorlesungsankündigungen bzw. -verschiebungen, … … auf Stellenausschreibungen oder auf Medien-Spektakel, die, so muss man wohl inzwischen einräumen, keiner mehr erleben möchte. Philosophie ist zu allererst ein Fach, das aber im Rahmen der Studienreformen an Berechtigung einbüßte, weil aus Ministerialsicht kein Nutzen […]

Weiterlesen …

Akzente Literatur – oder der Mangel an Aufmerksamkeit

Kommentare deaktiviert
Akzente Literatur – oder der Mangel an Aufmerksamkeit

Unter dem Titel „Geld hin, Geld her! Das ist das wenigste“, einem Zitat von Gotthold Ephraim Lessing, lädt der Verein für Literatur und Kunst Duisburg in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Duisburg wieder zu einem spannenden Akzente-Literaturprogramm ein, das von einer Plakat-Ausstellung in der Zentralbibliothek begleitet wird. Der Vorverkauf zum Akzente-Literaturprogramm hat begonnen. Gemessen an „Geld […]

Weiterlesen …

Akzente 2014 – oder Plakatporno?

Kommentare deaktiviert
Akzente 2014 – oder Plakatporno?

Wie naiv muss man sein, um ein ‘Sich-in-den-eigenen-Schwanz-beißen’ als Metapher für Geldhaie zu kreieren? Derartiges bieten schlüpferlose Cam-Shows – für Leute, die es mögen. Geldhaie sind in der Lage,  sich orale Dienstleistungen einzukaufen, auch dann, wenn sie sich verzockt haben, weil wir, die Gesellschaft, sie retten werden. Optisches Markenzeichen der 35. Duisburger Akzente „Geld oder […]

Weiterlesen …

Heile Welt – Musik

Kommentare deaktiviert
Heile Welt – Musik

Die Präsentation der Musik von Urs Peter Schneider ist eine Premiere für Duisburg. Das Lokal Harmonie in Ruhrort und KLANGS Musikatelier Philippe Micol schaffen eine Gelegenheit, diesen Schweizer Komponisten und Avantgardisten zu hören: mit einer Reihe von Stücken für Klarinette und Klavier; zu hören und zu sehen: mit der Projektion der Uraufführung seiner 2013 beendeten […]

Weiterlesen …

Live Hörspiel “Die Belagerung”

Kommentare deaktiviert
Live Hörspiel “Die Belagerung”

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Pipelines“, einem Strukturprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen für das Kreativquartier Ruhrort, findet am Sonntag, 16. Februar um 18 Uhr das Live-Hörspiel „Die Belagerung“ nach der gleichnamigen Erzählung von Martin Baltscheit im Gemeindehaus Ruhrort statt. Die Hörspielfassung stammt von Olaf Reifegerste, der zusammen mit Claudia Gonzalez die szenische Einrichtung für das Hörtheater besorgt. […]

Weiterlesen …

Die Jüdische Gemeinde Duisburg-Mülheim/Ruhr-Oberhausen hat am 2. Februar 2014 satzungsgemäß nach vier Jahren ihren neuen Gemeinderat gewählt. Rund 1.891 Gemeindemitglieder waren dazu aufgerufen, neun von siebzehn angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten ihre Stimme zu geben. Rund siebenundzwanzig Prozent der Mitglieder machten von ihrem Wahlrecht durch Brief- und Versammlungswahl Gebrauch. Das amtliche Endergebnis wurde am 10. Februar […]

Weiterlesen …

Der „Literaturpreis Ruhr 2014“ ist ausgeschrieben

Kommentare deaktiviert

Der Literaturpreis Ruhr ist mit seiner jährlichen Preissumme von 15.110 Euro (10.000 € für den Hauptpreis, je 2.555 Euro für die beiden Förderpreise) die wichtigste Auszeichnung für Autorinnen, Autoren, Kritiker und Verleger, die im Ruhrgebiet leben, sowie für Schriftsteller auch von außerhalb, die über diese Stadtlandschaft schreiben. Bereits seit 1986 vergeben der Regionalverband Ruhr und […]

Weiterlesen …

Dortmunder Philharmoniker: 3. Musik-Café mit Gabriel Feltz

Kommentare deaktiviert

Zum dritten Mal in dieser Saison eröffnet das Musik-Café in der Mayerschen Buchhandlung am Di 10. Februar um 17:30 Uhr seine Pforten. Dortmunds GMD Gabriel Feltz hat sich als Gesprächspartner den renommierten Kölner Musikjournalisten Michael Struck-Schloen eingeladen, um mit ihm im Vorfeld des 6. Philharmonischen Konzertes der Dortmunder Philharmoniker über „Hundert Jahre Strawinskys Sacre du printemps […]

Weiterlesen …
„Hochfeldbilder“ – Streetfotografie im Rheinhauser „Dat Atelljee“

Letzen Donnerstag eröffnete im Rheinhauser „Dat Atelljee“ eine Ausstellung zweier Fotografen mit ganz unterschiedlichen Ansätzen. Während der Blogger Werner Jahn seine Leidenschaft für die Software Photoshop mit mehreren Selbstporträts präsentiert, zeigt der in Hochfeld lebende Rechtsanwalt Dirk Heckmann mit mehrheitlich Schwarz-Weiß-Fotos seinen Stadtteil in der Tradition der Streetfotografie. So sind es die Fotos mit den […]

Weiterlesen …

Warum nicht Sprache?

Kommentare deaktiviert
Warum nicht Sprache?

Literatur – Es ist schwer geworden, Literatur auf dem Markt zu finden, die nicht bloß schlichte Erwartungshaltungen bedient. Um so größer ist die Freude, wenn man überrascht wird. Für mich ist Ann Cotten und der Prosaband “Der Schaudernde Fächer” eine Entdeckung, eine sprachliche, in einer ganz besonderen Weise.  In der Zeit wird, ohne nenneswert auf […]

Weiterlesen …

Lesen, lesen, lesen! – Zechenkinder von David Schraven

Kommentare deaktiviert
Lesen, lesen, lesen! – Zechenkinder von David Schraven

Mit das Schwerste beim Schreiben sind erklärende Worte für die eigene Begeisterung. Am liebsten wäre es mir, für “Zechenkinder” von David Schraven glaubt ihr einfach ohne weitere Gründe so eine Art Klappentext-Megaloblyrik á la “Die vielen Stimmen der Bergmänner finden zu einem beeindruckenden Gesang auf die Revier-Vergangenheit zusammen” oder prosaischer “Wunderbarer Lesegenuss für Menschen- und […]

Weiterlesen …

Fachkräftemangelbewältigung a la Lehmbruck

Kommentare deaktiviert
Fachkräftemangelbewältigung a la Lehmbruck

Das mit dem “Geld wie Heut” hätte Frau Dinkla vielleicht im Interview mit der WAZ besser nicht gesagt. Auch wenn es sich auf die Förder- und Forschungsgelder bezieht kann es in Hinblick auf die aktuellen Stellenausschreibungen ganz schnell in eine falsche Richtung gedeutet werden. Denn wenn Geld wie Heu da ist, müsste das Lehmbruck ja […]

Weiterlesen …

Autorenweiterbildung 2014

Kommentare deaktiviert
Autorenweiterbildung 2014

Auch im neuen Jahr (2014) werden die Literaturbüros in NRW erneut Veranstaltungen anbieten, die der Weiterbildung von Autoren dienen sollen.  Die Palette der Fortbildungsmöglichkeiten reicht vom Grundlagenseminar bis zum Expertenworkshop, von der Werkstatt für den schreibenden Nachwuchs bis zur Fortbildung “Autoren als Verleger”. Der neue Kalender “Weiterbildungen für Autorinnen, Autoren und Literaturvermittler” der fünf Literaturbüros […]

Weiterlesen …
Solidaritätskonzert für das Bahia de Cochinos in Castrop-Rauxel

Der Bahia de Cochinos-Verein – das sind ein paar Leute, die in guter DIY-Manier ihre kleine Eckkneipe in Castrop-Rauxel eine Zeitlang zu einem Hotspot in Sachen Punk und Alternativkultur gemacht haben. Mit viel Engagement und einem langen Atem hat der Verein dort eine Menge auf die Beine gestellt, Bands und Künstler in die Kneipe geholt […]

Weiterlesen …

„Ich heiße Ilia und will Architekt werden“

Kommentare deaktiviert
„Ich heiße Ilia und will Architekt werden“

Der Wunsch eines Romajungen aus Bulgarien zeigt das Dilemma der Zuwanderung   Von Stephanie Hajdamowicz   Sie kommen hierher, weil sie Arbeit suchen und eine Zukunft für ihre Familien. Wie der Romajunge Ilia. Er ist jetzt 15, die Eltern kommen aus Shumen, einer Kleinstadt in Ost-Bulgarien. Duisburg ist für sie wie das gelobte Land. Denn […]

Weiterlesen …
DU schreib(s)t – Ein Literaturprojekt für Duisburg

Neulich trafen sich Kulturinteressierte Duisburgs im Rathaus. Dort ging es bei dem von der Bürgerstiftung initiierten 4. Rathausgespräch um die Frage, auf welche Weise Kultur in Duisburg lebendig bleiben kann, wenn in öffentlichen Kassen kaum Geld vorhanden ist. Die Quintessenz zur Finanzierungsfrage ergab sich schnell. Ohne Sponsoren und Mäzene lassen sich Kulturangebote in Duisburg kaum […]

Weiterlesen …

Über was man schreiben könnte

Kommentare deaktiviert
Über was man schreiben könnte

Gastbeitrag, Gastbeitrag… im Dezember… für Januar… Mensch Rodenbücher, hast Du keine Zeit?   Ok, ok, ich weiß, bei einem Gastbeitrag geht es ja genau darum, dass eben ein Gast zu Wort kommt und nicht die Hauseigenen Autoren. Ich weiß, ich weiß. Außerdem engagierst Du Dich ja gerade intensiv vor Ort und packst beim Verein „Stimme […]

Weiterlesen …

DJÄZZ Programm Januar 2013

Kommentare deaktiviert

(Djäzz Jazzkeller Duisburg, Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg, www.djaezz.de)     Mittwoch, 08. Januar 21:00 Jazzzone: Nothing But The Truth. Latin Groove Session mit Armin Thommesen. Eintritt frei Wie gewohnt am zweiten Mittwoch im Monat begrüßen wir die Openerband unter Leitung von Armin Thommesen (Schlagzeug) und Gästen. Purer Jazz von traditionell bis modern. Der Eintritt ist […]

Weiterlesen …

Weihnachten -

Kommentare deaktiviert

war da nicht eine simple Geschichte von Leute, die in Schaf- und Ziegenstall dürftigen Unterschlupf fanden?! Wie das duften und krabbeln mochte – wie hässlich und unwürdig, in den Augen und Nasen späterer Chronisten – bis nur ein adrett überhöhtes Krippenspiel blieb. Und noch viel später kamen manche Lieder hinzu, von denen nicht wenige mit […]

Weiterlesen …

Wenn Innenansichten und klare Fakten fehlen wuchern die Spekulationen ins Kraut. Für das Lehmbruck-Museum als Institution wäre es heilsam mit einer klaren Darlegung der Fakten endlich reinen Tisch zu machen und einerseits damit endlich offenzulegen wie groß der Schaden Steckers nun wirklich zu beziffern war, den dieser angeblich hinterließ, andererseits aber auch wäre es partout […]

Weiterlesen …
Page 1 of 52123Next ›Last »