33. Duisburger Rhein-Ruhr-Marathon 1348 Frühbucher lösen ihr Ticket

Stefan Driefer aus Dülmen war der erste. Bereits am 5. September meldete der Läufer aus Dülmen  für den 33. Rhein-Ruhr-Marathon am 5. Juni 2016 in Duisburg. Die Einsamkeit des Langstreckenläufers muss der Ausdauersportler von Adler Buldern keineswegs  fürchten. Er hat schon reichlich Gesellschaft. Zum ersten Meldeschluss am 31. Oktober hatten bereits 1348 Läuferinnen und Läufer ihren Platz an der Startlinie auf der Kruppstraße im Sportpark Duisburg gebucht.

rrm2012Die „Zwischenzeit“ weckt Hoffnungen. Der Stadtsportbund, der gemeinsam mit dem LC Duisburg, die Rennen am ersten Juni-Sonntag veranstaltet, hat nachgerechnet. „Wir liegen 200 Teilnehmer über den Zwischenstand des Vorjahres“, sagt Uwe Busch, Geschäftsführer des SSB. Die Gastgeber des Rennens am großen Strom wollen in  2016 wieder die 6000er Marke knacken.“ Uwe Busch sagt aus Erfahrung: „Den Vorsprung, den wir uns beim ersten Meldeschluss erarbeiten, können wir meist bis ins Ziel verteidigen.“ In diesem Jahr registrierten die Organisatoren 5765 Läuferinnen und Läufer beim Rhein-Ruhr-Marathon.

Der zweite Meldeschluss für die 33. Auflage ist der 31. Dezember. Meldungen sind online möglich unter www.rhein-ruhr-marathon.de.

 

Pin It

Comments are closed.