Finden Sie uns auf Google+

FOC gefährdet die Gesundheit der Bewohner im Duisburger Norden

Abgelegt unter: Duisburg,Headline,Magazin,Politik |

sevenheck-focZu diesem Schluss kommt man zwangsläufig, wenn man sich die jetzt bekannt gewordenen Unterlagen des Scoping Termins vom 21.12.2011 ansieht und man wundert sich, warum das Projekt seitens der Stadt nicht schon längst eingestellt wurde.

Aber zunächst der Reihe nach:

Das Ende eines Jahres ist auch immer der Zeitpunkt Bilanz zu ziehen und so sind auch in Bezug auf das geplante FOC in Duisburg Hamborn einige Artikel in der örtlichen Presse erschienen.

 

Der sogenannte Investor hält danach an einem Baubeginn Mitte 2013 fest. Grenzenloser Optimismus ist generell nicht verboten und mag auch ein belustigendes Element sein, es fragt sich aber, ob die Beteiligten von Stadt und Immeo noch darüber lachen können. Die Vorgänge um die ausgebliebene Zahlung der Grunderwerbsteuer für das im Besitz der Immeo stehende Hauptgelände, auf dem sich auch die Zinkhüttensiedlung befindet, mit der folgenden Auflösung des Kaufvertrages hätte eigentlich zu einem Umdenken führen müssen.

 

Info:
xtranews Duisburg Magazin. Mehr Hintergrund, mehr Duisburg.

Möglicherwiese lag es aber nur daran, dass der sogenannte Investor kein Referenzprojekt nachweisen konnte und einfach nicht wusste, dass man bei einem Grundstückskaufvertrag auch Grunderwerbsteuer zahlen muss. Im übrigen ist nicht bestätigt, ob die entsprechende Steuer für das kleinere städtische Grundstück, auf dem sich die Rhein-Ruhr Hallte befindet, tatsächlich auch bezahlt wurde. Zwar wurde in einem Fernsehbericht der Lokalredation des WDR Studios Duisburg mit einem Fax in die Kamera gewedelt, als eine offizielle Bestätigung eines Zahlungseingangs, die nur von der zuständigen Finanzkasse erfolgen kann, ist das aber nicht anzusehen.

 

Lachen kann man mit Sicherheit über die Kapitaldecke der Gesellschaften, die auf der Seite des sogenannten Investors an dem Projekt beteiligt sind, denn den benötigten ca. 120 Mio. Euro Investitionssumme, sofern diese überhaupt zutrifft, stehen keine Finanzmittel entgegen. Es fragt sich auch, wer und wie die notwendingen Sicherheiten für Bankkredite stellen soll. Doch hoffentlich nicht auch noch die Stadt Duisburg, die dann nicht zum ersten Mal voll ins Risiko ginge. Wie eine solche Strategie enden kann zeigt das Beispiel Küppermühle und die Folgen für die Gebag, die sich durch Verkauf ihrer besten Immobilielen quasi selbst abwickelt …

Lesen Sie den restlichen Artikel in unserem Duisburg Magazin unter http://image2.xtranews.de/wp-content/uploads/2013/02/magazin2013.pdf

Related Posts

  • Fehlende Solidarität in Duisburg – Ein Interview mit Helmut Mattern7. Juni 2013 Fehlende Solidarität in Duisburg – Ein Interview mit Helmut Mattern Herr Mattern, seit über einem Jahr kämpfen sie mit ihren Mitstreitern um den Erhalt der Siedlung Zinkhüttenplatz. Was sind ihre Gründe gegen den Bau des FOC? Wie sie schon richtig anmerken, kämpfen wir vor allem für den Erhalt unserer Siedlung....
  • Duisburger SPD kritisiert Gezerre um Steuerzahlungen beim FOC12. November 2012 Duisburger SPD kritisiert Gezerre um Steuerzahlungen beim FOC Duisburg - Die SPD-Ratsfraktion schlägt eine kritische Tonlage zu den Abläufen um das Factory-Outlet-Projekt an. Fraktionsschef Herbert Mettler äußerte sich nach einer Fraktionssitzung Mitte der Woche am Freitag. „Wir sind irritiert und auch verär...
  • Video: Duisburger Wutbürger gegen Bau des Factory Outlet Center29. Februar 2012 Video: Duisburger Wutbürger gegen Bau des Factory Outlet Center Die überfüllte Clauberg-Hale in Hamborn glich gestern Abend einem Hexenkessel. Mehrere Hundert Bürger, darunter viele Bewohner des Zinkhütten-Platz, aber vermehrt auch, durch die Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland im Selbstbewusstsein ge...
  • HDE-Stellungnahme zum FOC: Vernichtendes Fazit20. März 2010 HDE-Stellungnahme zum FOC: Vernichtendes Fazit Im März diesen Jahres ist der Handelsverband Deutschland e.V. beauftragt worden in Sachen Factory-Outlet-Center Marxloh - ein Thema mit dem wir uns bei Xtranews bekanntlich schon ausgiebig beschäftigt haben - eine Stellungnahme abzugeben. Xtranews...
  • Duisburger PIRATEN fordern die Bezirksregierung auf, das FOC Hamborn zu stoppen4. März 2012 Duisburger PIRATEN fordern die Bezirksregierung auf, das FOC Hamborn zu stoppen Duisburg - Nach der Bürgeranhörung am Freitagabend zum Factory Outlet Center (FOC) in Hamborn hat die Bezirksvertretung in Hamborn trotz eindringlicher Bitten der Bürger, den Bebauungsplan vorerst auszusetzen, einstimmig die Vorlage zum FOC beschl...
  • BI Zinkhüttenplatz trauert um 89 jährige Nachbarin – Duisburger FOC Pläne fordern erste Tote.22. Juni 2012 BI Zinkhüttenplatz trauert um 89 jährige Nachbarin – Duisburger FOC Pläne fordern erste Tote. Duisburg - Anbei eine Pressemitteilung der BI Zinkhüttenplatz Nun ist das eingetreten was die BI Zinkhüttenplatz von Anfang an verhindern wollte.Alle ( immeo , unsere Politiker der Stadt und der Investor ) haben dieses Szenario immer wieder als...
  • SPD Duisburg: Gegen den Abriss der Rhein-Ruhr-Halle14. März 2010 SPD Duisburg: Gegen den Abriss der Rhein-Ruhr-Halle Im Rahmen des SPD-Parteitages in Duisburg hat Xtranews den Duisburger Landtagsabgeordneten Sören Link, den Ratsherrn  Heiko Blumenthal  und den Ratsherrn Frank Börner zu der Thematik des Factory-Outlet-Centers und der Rhein-Ruhr-Halle intervie...
  • Factory Outlet in Duisburg Hamborn – Bezirksbürgermeister Uwe Heider lädt zum Zukunftsforum17. Februar 2012 Factory Outlet in Duisburg Hamborn – Bezirksbürgermeister Uwe Heider lädt zum Zukunftsforum Duisburg - Am Dienstag, den 28.Februar, um 19.00 Uhr  lädt Hamborn Bezirksbürgermeister Uwe Heider zu einem Zukunftsforum Hamborn in die Clauberg Halle, Kampstraße 23 alle Hamborner Bürgerinnen und Bürger ein. „Ich möchte gerne zwei Dinge mit d...
  • Die neue Volkskrankheit: Sozialdemokratisierung10. April 2012 Die neue Volkskrankheit: Sozialdemokratisierung Haben Sie sich das schon einmal vorgestellt? Sie wachen morgens auf und spüren sogleich, dass mit Ihnen heute nicht viel los ist? Kein revolutionärer Tatendrang durchströmt Ihren Körper, nur eine irgendwie alles lähmende Unentschlossenheit. Aufste...
  • Duisburg: Neue Mimi-Mediatorenschulung28. August 2010 Duisburg: Neue Mimi-Mediatorenschulung Ziel des Projektes ist es, mehrsprachige und kultursensible Gesundheitsförderung und Prävention für Migranten zu ermöglichen. Schwerpunktthema von MiMi-NRW ist die Gesundheit von Eltern und Kindern in NRW. Mit Unterstützung der ausgebildeten Gesun...
Beitrag von auf 2. Februar 2013. Abgelegt unter Duisburg, Headline, Magazin, Politik. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Kommentare und Pings sind geschlossen.